Kalterherberg: Neues Logo dient Gefühl der Zugehörigkeit

Kalterherberg : Neues Logo dient Gefühl der Zugehörigkeit

Der Eifeldom, eine gewundene Straße und ein Fahrrad: Dies zeigt das neu gestaltete Logo für Kalterherberg, das von Detlef Palm im Rahmen der Zukunftswerkstatt gestaltet wurde.

Bei der Bürgerversammlung am Mittwoch, 11. April, ab 19 Uhr im Pfarrzentrum wird es der Dorfbevölkerung vorgestellt.

„Das Logo soll ein Identitätsmerkmal der Dorfgemeinde sein, das Gefühl der Zugehörigkeit stärken und dem gesellschaftlichen Zusammenhang dienen“, erläutert Willi Henken, Medienwart der Zukunftswerkstatt Kalterherberg.

Ursprünglich sei die Idee am Dorftisch entstanden, berichtet Detlef Palm. Das Logo ist angelehnt an das Logo des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“, dessen erste Runde Kalterherberg im vergangenen Jahr mit der Goldmedaille für sich entscheiden konnte. „Dafür war natürlich eine Genehmigung wichtig, die wir aber problemlos erhalten haben“, erklärt Palm.

„Mit einem modernen und dynamischen Anstrich soll das Logo auch als Imagepflege dienen“, fügt Henken hinzu. „Es unterstützt die Vermarktung der Dorfgemeinde nach außen, insbesondere das Image als Raddorf.“

Das Logo könne vielseitige Verwendung finden, beispielsweise als Autoaufkleber, auf den Webseiten von Vereinen und Betrieben, oder als Erkennungsmerkmal auf Broschüren, Postern oder Transparenten.

Derzeit können die Autoaufkleber in zwei verschiedenen Größen über die Zukunftswerkstatt bezogen werden, berichtet Henken. Die Datei, auch in anderen Formaten, ist bei Detlef Palm erhältlich.

(cjk)
Mehr von Aachener Nachrichten