Monschau: Neue MON-Kennzeichen: Stundenlang vor Rathaus gewartet

Monschau: Neue MON-Kennzeichen: Stundenlang vor Rathaus gewartet

Vier Jahrzehnte nach der kommunalen Neugliederung kehrt der Altkreis Monschau wieder in den Alltag zurück. Seit Dienstag gibt es wieder das gute, alte MON-Kennzeichen. Viele Autofahrer nutzen den ersten Ausgabetag, um sich ihr Wunschkennzeichen abzuholen.

Als die Nebenstelle des Straßenverkehrsamtes in Monschau um 7.30 Uhr ihre Geschäfte aufnahm, warteten bereits etwa 25 Kunden. Zwei Jahre lang war im politischen Raum kontrovers diskutiert worden, doch schließlich hatte sich der Städteregionstag, der sich zunächst gegen die MON-Kennzeichen ausgesprochen hatte, dem immer lauter werdenden Wunsch aus der Bevölkerung gebeugt. In den zurückliegenden Monaten waren beim Straßenverkehrsamt knapp 3000 Kennzeichen reserviert worden.

Der erste Interessent wartete Dienstagfrüh schon ab fünf Uhr morgens vor der noch geschlosenen Rathaustür. Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter und Städteregions-Dezernent Gregor Jansen überreichten ihm ganz offiziell das erste neue MON-Kennzeichen.