1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Nach 60 Jahren endlich wieder daheim

Kostenpflichtiger Inhalt: Nordeifel : Nach 60 Jahren endlich wieder daheim

„Daran habe ich nicht mehr geglaubt”, sagte Franz-Josef Sistig mit Tränen in den Augen. Die Erinnerungen an eine wunderschöne Kindheit überwältigen ihn: „Die Schneeballschlachten, auf die Bäume Klettern, meine alten Freunde.” 60 Jahre lang war sein Heimatdorf Wollseifen - mitten im Nationalpark Eifel gelegen - militärisches Sperrgebiet. Erst jetzt darf der 77-Jährige ohne Genehmigung an den Ort seiner Jugend zurück. Mit ihm die letzten noch lebenden Wollseifener.

Wsa serFeDenWnRh- tendse am tin,gesaD 6.2 erm,ezDeb ba 5.715 rUh eeni 5imü-4tenig gepRrteao übre dei ahmileege rttsfacOh lnoeWelsfi mi aortNnaalkpi eilEf itm dem lietT flWnosl„iee - saD etot ,”Dofr nei limF nvo oTsamh F.sertör eiEn ruedeoWihgln ist evsgonerhe für gar,tieF 2.9 Debemzr,e 21 U.rh