Eifel: „My Fair Lady“ bei der Monschau Klassik

Eifel: „My Fair Lady“ bei der Monschau Klassik

„My Fair Lady“ kehrt bei den Monschauer Festspielen am Samstag, 16. August, um 20.30 Uhr in einer Inszenierung der Kammeroper Köln auf die Open Air-Bühne der Monschauer Burg zurück.

Das war der große Wunsch vieler Besucher, die das Musical von Alan Jay Lerner und Frederick Loewe in ihr Herz geschlossen haben.

Dabei schließt Henry Higgins die Wette, dass es möglich ist aus einem einfachen Blumenmädchen innerhalb kürzester Zeit eine Lady zu machen. Er ist sich sicher, dass allein die Sprache der Schlüssel zu gesellschaftlicher Anerkennung ist. Eliza Doolittle aus Mayfair wird zu seinem wissenschaftlichen Objekt und er quält sie mit abstrusen Sprachübungen: ‚Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühn’!

Doch wann bemerkt der eingefleischte Junggeselle Higgins, dass Eliza keine Statue aus Stein, sondern eine selbstbewusste junge Frau mit eigenen Sehnsüchten und Träumen ist? My Fair Lady gehört zu den meist gespielten und populärsten Bühnenwerken des 20. Jahrhunderts. Die Besucher dürfen sich auf einen Abend mit Gesang und Tanz auf höchstem Niveau freuen.

Mehr von Aachener Nachrichten