Monschau: Museum Marta zeigt Auswahl seiner Werke in Monschau

Monschau: Museum Marta zeigt Auswahl seiner Werke in Monschau

Unter dem Titel „Die Unwahrscheinlichkeit des Augenblicks” zeigt das Museum Marta Herford seit Samstag ausgewählte Werke seiner Sammlung im Kunst- und Kulturzentrum Monschau.

Zum ersten Mal werde die Marta-Sammlung in ihrer Bandbreite außerhalb des Museums präsentiert, wie das Museum Marta mitteilte. Bis 31. Dezember werden in Monschau 32 Werke zeitgenössischer Künstler aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Installation, Video, Skulptur und Fotografie ausgestellt.

Die Schau ist den Angaben nach ein Teil des Großprojektes „Kraftwerk Depot”, bei dem sich das Marta auf vielfältige Weise mit seiner eigenen Sammlung auseinandersetzen will.

Mehr von Aachener Nachrichten