Düren: Motorradweihe am Muttergotteshäuschen lockt viele Besucher

Düren: Motorradweihe am Muttergotteshäuschen lockt viele Besucher

Bereits zum neunten Mal fand jetzt am Muttergotteshäuschen ein Gottesdienst mit anschließender Motorradweihe statt. Neben zahlreichen Bikern versammelten sich auch viele Nicht-Fahrer, um hinter der Kapelle im Grünen gemeinsamen mit Pfarrer Ernst-Joachim Stinkes die Messe zu feiern.

Mit dem Thema des Gottesdienstes „Hör in dich hinein” gestaltete Stinkes seine Predigt. In einer schnelllebigen Zeit, gesteuert und kontrolliert von Medien und Elektronik, sei es umso wichtiger, eine Pause für sich selbst zu nehmen, so Stinkes.

„Wo will ich hin? Bin ich glücklich mit dem was ich mache? Habe ich alles?”, existenzielle Fragen, die der Priester an die Gläubigen stellte und somit an grundlegende Werte wie Liebe oder Freiheit appellierte, die schnell verloren gehen würden.

Doch für solche Wertmaßstäbe müsse man nicht nur beten, sondern auch die anderen mit ihren Fehlern respektieren und offen für ihre Probleme sein, sagte Ernst-Joachim Stinkes.

Daher sah der Priester die anschließende Segnung der Fortbewegungsmittel auch als eine positive Berührung bei den Fahrern.

Eifeltour mit dem Pfarrer

Vor der abschließenden Tour durch die Eifel, an der auch der Pfarrer teilnahm, bot der Förderverein des Kindergartens St. Josef vor dem Muttergotteshäuschen ein reichhaltiges Angebot an Essen zur Stärkung an, das die Gläubigen auch sehr gerne angenommen haben.

Mehr von Aachener Nachrichten