Verkehrserziehung für Vorschüler und ihre Eltern

„Sicher zur Schule“ : Ratgeber für Vorschüler und Eltern verteilt

„Sicher zur Schule“ steht in großen Buchstaben auf den Heften zur Verkehrserziehung, die die Landesverkehrswacht NRW, die Unfallkasse NRW, die Sparkasse Aachen und die Verkehrswacht Monschau herausgegeben haben.

Die Schulweghefte und die Elternratgeber wurden nun im neuen Familienzentrum der Städteregion Aachen in Konzen übergeben.

„Sicher zur Schule“ ist gleichsam das Motto für die Schulwegaktion, bei der die Ratgeber an alle Vorschüler und deren Eltern aus dem Raum Monschau, Roetgen und Simmerath verteilt werden. Hinter der Aktion steht die Absicht, die Vorschüler und Eltern bereits im Kindergarten auf den Straßenverkehr vorzubereiten.

„Wir machen alles Mögliche, für die Sicherheit auf dem Schulweg“, so Margareta Ritter, 1. Vorsitzende und Bürgermeisterin der Stadt Monschau. „Dazu gehören unter anderem die großen Banner mit der Aufschrift ‚Bitte langsam! Schule hat begonnen’, die Verkehrserziehungstage in den Kindergärten und eben auch diese von der Landesverkehrswacht vorgeschlagene Kooperation.“

In dem Schulwegheft für Kinder werden reichlich bebildert die Verkehrsregeln veranschaulicht. Im Ratgeber für Eltern erhalten jene Hintergrundwissen zu den noch eingeschränkten Sinnen der Kinder und bekommen Tipps für die Kleidung des Nachwuchses sowie zu wichtigen Verkehrsregeln, die sie diesem beibringen sollten.

„Die Hefte sind das verbindende Medium zwischen Eltern, Kindergärten und Polizei“, so Andreas Kreitz, Gebietsdirektor der Sparkasse Aachen, die den Druck sponserte. Silke Bongard, die Leiterin des Familienzentrums, zeigte sich dankbar: „Die Schulweghefte ergänzen unsere alltägliche Arbeit im Kindergarten ganz hervorragend.“