Schachschüler liefern sich spannende Partien in Konzen

Monschauer Schulschachcup : Schachschüler liefern sich spannende Partien

Seit Januar stritten vier Schülermannschaften um den Gewinn des Monschauer Schulschachcups. Hierzu trafen sie sich einmal monatlich in der Turnhalle der Grundschule Konzen und trugen dort insgesamt 170 Partien bei halbstündiger Bedenkzeit aus.

Henri Els und Peter Weber vom St.-Michael-Gymnasium wurden als Vereinsspieler ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen die Einzelwertung. Jedoch zählt für den Gewinn des Pokals nur die mannschaftliche Geschlossenheit.

Und diese war bei der Mannschaft um Kapitän Clemens Kerkmann von der Grundschule Höfen-Mützenich am ausgeprägtesten. Gleich in der ersten Runde ging sie in Führung und baute ihren Vorsprung kontinuierlich auf stolze 100 Punkte aus, so dass sie nun den Vorjahreserfolg wiederholen und die Pokale verdient in Empfang nehmen konnte. Auf dem zweiten Platz folgte das St.-Michael-Gymnasium vor der Grundschule Imgenbroich-Konzen und der Realschule Schleiden.

Auch im Schachkurs der Grundschule Höfen-Mützenich ist im vergangenen Jahr wiederum viel von den Schülern geleistet worden. Sie lösten in dieser Zeit über 1000 Schachaufgaben, womit sie mit der Aushändigung von rund 30 Urkunden belohnt wurden. Zusätzlich erhielten Clemens Kerkmann, Miro Florian und Henri Heinen ein Schachbuch für ihre bestandenen Prüfungen zum schwierigsten Aufgabenteil, dem Turmdiplom.

Im Januar 2020 werden die Ausrichter, TV Konzen und SC Kalterherberg, zum nächsten Schulschachcup einladen.

Mehr von Aachener Nachrichten