1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Trotz Corona-Krise: Monschauer Tafel verteilt weiter Lebensmittel

Trotz Corona-Krise : Monschauer Tafel verteilt weiter Lebensmittel

Die Monschauer Tafel wird auch weiterhin zu den normalen Ausgabezeiten (dienstags und donnerstags ab 13.30 Uhr und samstags ab 12.30 Uhr im Himo in Imgenbroich) Lebensmittel an Bedürftige verteilen. Allerdings ist die Auswahl für die Kunden eingeschränkt.

Das hat unterschiedliche Gründe. Zum einen steht weniger Ware als sonst zur Verfügung. „Die Geschäfte können zurzeit weniger an uns abgeben“, sagt der Vorsitzende der Monschauer Tafel, Georg Kaulen.

Außerdem wird die Ware von den Mitarbeitern der Tafel vorher in Tüten abgepackt und anschließend den Kunden überreicht, um Kontakte weitgehend zu vermeiden und Wartezeiten zu verhindern. „Von unseren Mitarbeitern gehören circa 90 Prozent aufgrund des Alters zur Risikogruppe. Deshalb ist es uns wichtig, die Kontakte so gering wie möglich zu halten“, sagt Kaulen.

Die „Essensretter Monschauer Land“ werden hingegen erstmal keine Lebensmittel mehr verteilen.