1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Mit neuen Präparaten: Monschauer Erlebnismuseum öffnet am Freitag seine Pforten

Mit neuen Präparaten : Monschauer Erlebnismuseum öffnet am Freitag seine Pforten

Das Erlebnismuseum an der Monschauer Burgau öffnet seine Türen. Am Freitag, 28. Februar, lädt es bei freiem Eintritt alle Naturliebhaber in die „tierische Erlebniswelt“ ein.

Von 15 bis 22 Uhr werden alle Naturinteressierten durch das Museum geführt. Man wird sehr viel Wissenswertes erfahren und spannenden Geschichten lauschen.

In diesem Zusammenhang möchte das Erlebnismuseum auch die neuen Präparate vorstellen: Ein riesig großer Grizzlibär, ein Elch schaut übers Geländer auf das Museum, und zwei Wölfe sind gerade dabei, einen Hirschen zu packen. In der „Auslandsecke“ sind eine Löwin aus dem Busch, die eine Oryxantilope jagt.

Unzählige schöne Fotos können an dem Nachmittag geschossen werden, und fast alle Präparate sind zum Streicheln, Anfassen und Begreifen.

Gleichzeitig findet ein Basar statt. Es werden gebrauchte Bücher aus den verschiedensten Naturbereichen angeboten. Ansonsten ist alles für kleines Geld zu haben, was Jäger und Naturführer aus ihren Beständen abgeben möchten. Rehgehörne und Hirschgeweihe werden auch für Liebhaber angeboten. Jagdhornbläser werden ihr Bestes zur Unterhaltung mit wunderschönen Jagdsignalen beitragen.

Ab 15 Uhr sind die Greifvögel aus der Greifvogelstation Hellenthal zu sehen, und die gewaltigen Adler werden ihre berühmte Schau zeigen. Sie werden von der Rurbrücke zur Burg und wieder zurück fliegen.