Mittelstandvereinigung thematisiert „Fachkräftemangel“

Am 28. August in Imgenbroich : Mittelstandvereinigung thematisiert „Fachkräftemangel“

Die Mittelstandvereinigung Monschau-Roetgen-Simmerath lädt alle regionalen Unternehmer und Interessierte ein am Mittwoch, 28. August, ab 19 Uhr im Himo, Am Handwerkerzentrum 1, in Imgenbroich zu Einer Veranstaltung zum Thema „Fachkräftemangel“.

Regional herrsche auf dem Arbeitsmarkt quasi Vollbeschäftigung, Ausbildungsplätze können nicht besetzt werden, Arbeitskräfte werden gesucht – insbesondere in Handwerk, Industrie und Gastronomie, stellt die Vereinigung fest und fragt: „Wie stark ist unsere Region insgesamt vom Fachkräftemangel betroffen? Was kann die Region, was können regionale Netzwerke tun? Wie können Unternehmen sich als attraktive Arbeitgeber besser positionieren?“ Es geht um „Fachkräftemangel in den Zeiten des digitalen Wandels – Gestaltungsmöglichkeiten für Region und Unternehmen.“

Ein Referent ist der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, Peter Deckers. Er möchte die Gründe für die in den vergangenen Jahren stark rückläufigen Ausbildungszahlen insbesondere im Handwerk, aber auch in den Ausbildungsberufen der anderen Wirtschaftszweige erläutern. Dazu erklärt er wie dieser Entwicklung entgegen gewirkt werden kann.

Ein weiterer Referent ist Axel Köhnke, Teamleiter der „Agentur für Arbeit“ Aachen-Düren. Er wird unter anderem über das neue Qualifizierungschancengesetz, welches zum 1.Januar 2019 in Kraft getreten ist, informieren.

Weiterhin sind regionale Unternehmer zu Gast, die zu diesem Thema über ihre Erfahrungen berichten werden.

Der Eintritt ist kostenlos, wegen Sitzplätzen ist eine Anmeldung bei der Vorsitzenden der Mittelstandvereinigung, Jacqueline Huppertz, E-Mail: info@artifex-design.de oder Tel. 02472/7828, möglich.

Mehr von Aachener Nachrichten