1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

In der Stadt Monschau: Manche müssen im Nachbarort zur Wahl gehen

In der Stadt Monschau : Manche müssen im Nachbarort zur Wahl gehen

Weil die Wahlbezirke im Jahr 2020 neu eingeteilt wurden, kann nicht jeder seine Stimme im Wahllokal seines Wohnortes abgeben.

Allen Wahlberechtigten ist in den vergangenen Wochen per Post die Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl und in Monschau auch für die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters am 15. Mai und für eine eventuelle Stichwahl am 29. Mai zugegangen. Darauf ist der jeweilige Wahlraum angegeben, der für die Wahl an der Urne aufzusuchen ist. Die meisten Wahlberechtigten können in ihrem Wahlraum vor Ort wählen.

Da im Jahr 2020 wegen einer Änderung der rechtlichen Vorschriften eine Neueinteilung der Wahlbezirke vorgenommen wurde, sind in einigen Stadtteilen Monschaus Straßen beziehungsweise Teile von Straßen dem Wahlbezirk eines Nachbarortes zugeordnet worden. Diese Einteilung gilt auch für die Wahlen im Mai 2022. Aus der Benachrichtigung ist ersichtlich, ob der Wahlberechtigte seine Stimme im Wahlraum vor Ort oder im Nachbarort abgeben muss.

Wer dem Wahlraum eines Nachbarortes zugeordnet ist und das entsprechende Wahllokal nicht aufsuchen möchte, hat die Möglichkeit, die Stimme per Briefwahl abzugeben.

Der Wahlraum im Bürgersaal des Auklosters in Monschau kann aufgrund der laufenden Baumaßnahmen mit dem Auto nicht über die Altstadt, sondern nur über die Eschbachstraße und die Schleidener Straße angefahren werden. Das mittlere Parkdeck an der Schleidener Straße ist am Wahltag ausschließlich für Wahlberechtigte reserviert. Fußläufig ist der Wahlraum im Bürgersaal des Auklosters jederzeit zu erreichen. Auch in diesem Fall besteht die Möglichkeit, die Stimme per Briefwahl abzugeben.

Briefwahlanträge können noch bis Freitag, 13. Mai, 18 Uhr, über den QR-Code oder mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, schriftlich ohne Vordruck oder online unter www.monschau.de gestellt werden. Eine persönliche Vorsprache im Wahlamt und Stimmabgabe per Briefwahl vor Ort ist ebenso möglich.

Für Fragen steht das Wahlamt der Stadt Monschau unter Tel. 02472/81-241 zur Verfügung.

(red)