16. Monschauer Treppenlauf: Lauf mit Aussicht und massig Stufen

16. Monschauer Treppenlauf : Lauf mit Aussicht und massig Stufen

Der 16. Monschauer Treppenlauf am 9. Februar lockte wieder zahlreiche Ausdauerspezialisten in die Altstadt. Wegen der Sturmwarnung, die ab Nachmittag angekündigt war, blieben einige Angemeldete doch lieber zu Hause.

Gestartet wurde bei besten Bedingungen um 9 Uhr an der Flora. Aufgrund der milden Witterung waren alle Treppen, Anstiege und bergab Passagen gut zu laufen. Der Spaß am Laufen in der Gruppe hatte auch diesmal oberste Priorität. Dadurch hatten die Teilnehmer immer wieder Gelegenheit, die herrlichen Ausblicke auf die historischen Bauten der Altstadt zu genießen.

Zur Stärkung wurden mitten in der Altstadt in Beppos Schmiede Kohlenhydrate und Getränke gereicht. Nach etwa drei Stunden war die 16. Treppentour mit 18 Kilometern und mehr als tausend Höhenmetern zu Ende. Im TuRa Monschau Sportheim sorgte die fleißige Helfercrew des Konzener Laufteams für ausgiebige Stärkung in Form von Kuchen und Getränken.

Als Anerkennung für ihre hervorragende Leistung erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde.