1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

In der Monschauer Stadtkirche: Konzert mit Chor- und Instrumentalwerken

In der Monschauer Stadtkirche : Konzert mit Chor- und Instrumentalwerken

Der Förderverein Kirchenmusik in der Altstadt Monschau lädt zu einem Benefizkonzert in die evangelische Stadtkirche Monschau ein: Am Sonntag, 15. März, kommen hier Chor- und Instrumentalwerke von Brian Lewis, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann, Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Heinrich Ignaz Franz Biber zur Aufführung.

Das Konzert ist eine ökumenische Veranstaltung: Der Kirchenchor St. Marien Monschau singt unter der Leitung von Uwe Gäb, verstärkt durch Sänger anderer Chöre der Region, unter anderem die Messe des zeitgenössischen amerikanischen Komponisten Brian Lewis. Umrahmt werden die Chorbeiträge durch barocke Instrumentalwerke für Orgel, Violine und Querflöte.

Der Freundeskreis ist stolz darauf, für dieses außergewöhnliche Konzert renommierte Solisten gewinnen zu können: Die Organistin Ruth Forsbach wird an der restaurierten Orgel der Stadtkirche zu hören sein. Sie spielt die Toccata in d-Moll von Dietrich Buxtehude und das dreisätzige Concertino in a-Moll von Johann Sebastian Bach. Dorothea Schultes-Lübbecke und Uwe Gäb spielen auf Barockinstrumenten – Traversflöte und Violine – die Sonate in e-Moll für zwei Melodieinstrumente von Georg Philipp Telemann. Uwe Gäb (Violine) spielt, begleitet von Ruth Forsbach an der Orgel, die Sonate „Jesus am Ölberg“ (Nr. 6 der Mysteriensonaten aus dem Leben Mariä) von Heinrich Ignaz Franz Biber. Von Dorothea Schultes-Lübbecke auf der Blockflöte vorgetragen, erklingt die Sonate in a-Moll von Georg Friedrich Händel, ebenfalls begleitet von Ruth Forsbach an der Orgel.

Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende zur Förderung der Musikschule in der Rocinha, einer Favela in Rio de Janeiro, gebeten. Die Solisten haben zu diesem Zweck auf ein Honorar verzichtet. Die dortige Musikschule ist eine private Gründung und hat 2019 ihr 40-jähriges Jubiläum feiern können. Sie finanziert ihre Arbeit ausschließlich aus privaten Zuwendungen und Spenden. Das brasilianische Fernsehen hat über ihre Arbeit, welche Straßenkindern eine neue, musikalische Heimat gibt, mehrfach berichtet. Der Freundeskreis ist überzeugt, vielen Liebhabern mit diesem Konzert eine Freude bereiten zu können. Beginn ist um 17 Uhr.