Kita-Koffer zur Integration geht in die Kindertagesstätte Imgenbroich

Pädagogisches Material : Kita-Koffer zu Integration geht in die Kindertagesstätte Imgenbroich

Das Kommunale Integrationszentrum der Städteregion Aachen hat jetzt einen Kita-Koffer in die Nordeifel gegeben. Dort soll er ab sofort in der Kita Imgenbroich bei der Integration von neuzugewanderten Kindern helfen.

In dem Koffer, den das Kommunale Integrationszentrum mit Landesmitteln angeschafft hat, befindet sich eine Auswahl an Büchern für die Kinder, aber auch an pädagogischem Material für die Erzieherinnen. Die Leiterin der Kita, Angela Risch, ist vom praktischen Nutzen des Koffers überzeugt: „In unserer Kita hat jedes vierte Kind einen Migrationshintergrund. Integration ist also eine tägliche Herausforderung für uns. Es hilft uns ungemein, dass wir jetzt schon eine sehr gute Vorauswahl an pädagogischem Material vor Ort haben, mit dem wir unsere Angebote für alle Kinder gezielt planen können.“

In dem Koffer befinden sich auch mehrsprachige Kinderbücher, denn „Sprache ist die Brücke zur Integration“, wie Aljona Altergott vom Kommunalen Integrationszentrum betont. Und diese sprachlichen Fähigkeiten sind oftmals zu Beginn bei den Kindern nicht besonders ausgeprägt. Risch: „Die Kinder kommen zu uns in ein ganz neues Umfeld und verstehen dazu noch vieles nicht. Gerade über Bilderbücher können wir schon viel vermitteln.“ Das Material hilft zudem dabei, den deutschen Kindern zu zeigen, wie man sich fühlt, wenn man die Sprache eines Landes noch nicht beherrscht. Denn Kinder entwickeln viel Verständnis und sind sehr mitfühlend, wenn sie die Situation eines anderen Kindes verstehen.

Neben Spielen enthält der Koffer auch Fachbücher mit hilfreichen Praxistipps zur Gestaltung des Kita-Alltags. Zudem sind wertvolle Denkanstöße für kreatives Arbeiten in den Kita-Teams enthalten, die die Integration der neu zugewanderten Eltern und Kinder erleichtern können. Die sprachliche Entwicklung im frühkindlichen Alter ist zentraler Bestandteil der Arbeit in den Kindertageseinrichtungen der Städteregion Aachen.

Christina König von der Fachberatung des Amtes für Kinder, Jugend und Familie: „Die vermehrte Aufnahme von Kindern neu zugewanderter Eltern bringt neue Herausforderungen für das Fachpersonal mit sich und bedarf einer gezielten Unterstützung. Der Koffer ist hervorragend zusammengestellt und hilft den Kolleginnen und Kollegen bei der Alltagsgestaltung mit den Kindern und Eltern.“

Der Koffer kann übrigens auch von anderen Kitas aus Monschau, Roetgen und Simmerath ausgeliehen werden. „Wir haben uns entscheiden, ihn direkt vor Ort in Imgenbroich vorzuhalten, damit weite Wege nach Aachen entfallen“, sagt König. Bei Interesse an dem Koffer können sich Kitas direkt an Aljona Altergott weden unter Tel. 0241/51984609 oder E-Mail: aljona.altergott@staedteregion-aachen.de.

Mehr von Aachener Nachrichten