Kinderkarneval in der Monschauer Markthalle

Kinderkarneval der TuRa : Schönstes Kostüm führt die Polonaise an

Die Monschauer Markthalle sah am vergangenen Sonntag anders aus als sonst. Luftballons in Regenbogenfarben, kleine bunte Schirmchen, lustige Wandbilder und lange Girlanden hatten den beliebten Monschauer Saal in der Altstadt in eine jecke Karnevalshochburg verwandelt, in der die TuRa Monschau auch in diesem Jahr den Monschauer Kinderkarneval veranstaltete.

„Wir vom Jugendausschuss der TuRa wollen die Jugend unterstützen und fördern. Mit dem Kinderkarneval, der bereits seit vielen Jahren stattfindet, sprechen wir die Kleinen an“, so Greta Ortmanns vom Jugendausschuss.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnetet die Moderatoren Lukas Evers und Mathis Ortmanns den Kinderkarneval, der in diesem Jahr mit seinem zweistündigen Programm kleine und große Jecken begeisterte. Neben Tänzen der TuRa-Tanzgruppen „Lilliputs“ und „Monjets“ unter der Leitung von Victoria Evers und Laura Schell, sang das Publikum die Mitmachlieder „Tschu Tschu wa“ und „Hannes in der Knopffabrik“.

Die Spiele „Becher balancieren“, „Zeitungskampf“ und „Elternschminken“ erfreuten auch die bereits erwachsenen Karnevalsfreunde. Eine gemeinsame Polonaise, die von der Gewinnerin des Kostümpreises Marianna angeführt wurde, rundete den jecken Nachmittag in der Altstadt gebührend ab.

(kfr)
Mehr von Aachener Nachrichten