Invasion der Fußballmädels in Konzen

Invasion der Fußballmädels : In Konzen wollen über 200 Girls ihr neues Hobby entdecken

Invasion der Fußballmädels – passend zur derzeit laufenden Frauenfußball-WM: Weit über 200 kickende Girls werden am Dienstag, 2. Juli, wieder den Konzener Sportpark bevölkern.

Zum sechsten Mal insgesamt und erstmals unter der Flagge des Jugendfördervereins (JFV) FC Eifel steigt der große „Tag des Mädchenfußballs“ für alle Grundschulen und weiterführenden Schulen in der Nordeifel.

Mehr als 20 Teams der Klassen drei, vier, fünf und sechs wurden für das Event angemeldet, zehn Eifeler Schulen werden an diesem Tag im Sportpark vertreten sein, rund 40 aktive Spielerinnen, Trainer und Helfer des FC Eifel und des TV Konzen sowie die Kooperationsschule St. Ursula werden für den Ablauf des Fußballfestes sorgen.

Los geht es um 9 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmerinnen durch die Mädchenbeauftragte des Fußballkreises Aachen, Trixi Reichardt, ehe ein prallvolles Programm auf die Fußballerinnen und solche, die es werden wollen, wartet. Den Rahmen bildet ein Kleinfeld-Turnier mit Fünfermannschaften für die Grundschulen und die weiterführenden Schulen. Das Schweizer System garantiert, dass nur für die erste Spielrunde die Partien ausgelost werden, man aber anschließend auf etwa gleichstarke Gegnerinnen trifft.

Zwischen den Turnierspielen warten zwei Angebote auf die Mädchen: Im Akkord bieten lizenzierte Trainerinnen und Trainer kleine Schnuppertrainingseinheiten für die Teilnehmerinnen an, wo diese Ball- und Schusstechnik erlernen können. Fester Bestandteil des Tages ist seit der ersten Veranstaltung 2008 auch die sogenannte Fußball-Olympiade, bei der die Mädchen fünf Übungen absolvieren müssen und dabei fleißig Punkte sammeln können.

Bei der Siegerehrung am Nachmittag werden die drei Punktbesten eines jeden Jahrgangs (in diesem Jahr 2006 bis 2010) mit schönen Preisen belohnt. Apropos belohnt: Preise gibt es natürlich auch für die spielstärksten Mannschaften des Turniers in allen Altersklassen (3. bis 6. Schuljahr), und wie immer geht an diesem Tag keine der über 200 Spielerinnen mit leeren Händen nach Hause.

Der „Tag des Mädchenfußballs“ wird vom Fußballkreis Aachen, dem Fußball-Verband Mittelrhein und vom Deutschen Fußball-Bund (DFB), den Ausschuss für Schulsport in der Städteregion Aachen sowie durch Sponsoren unterstützt, auch alle drei Südkreis-Bürgermeister haben wieder Preise für den Tag gestiftet. Die Veranstaltung hat vor allem das Ziel, neue Mädchen für das Fußballspielen im Verein zu begeistern.

Der FC Eifel wird daher im Nachgang zum „Tag des Mädchenfußballs“ vor und nach den Ferien ein Schnuppertraining anbieten, an dem talentierte und interessierte Mädchen kostenlos und unverbindlich teilnehmen können, aber auch gezielt dazu eingeladen werden. Nach den Ferien hofft man dann beim JFV, „dass ein paar Mädchen auf den Geschmack gekommen sind und dabei bleiben“, so der Vorsitzende Lothar Lutterbach. Eine Vereinsanmeldung ist aber erst nach weiteren Schnupperwochen im Spätsommer notwendig.

Zum Tag des Mädchenfußballs sind von 9 bis 14 Uhr natürlich auch Zuschauer herzlich willkommen, Schülerinnen der fünften Klasse der Mädchenrealschule, die eine Kooperation mit den JFV-Juniorinnen pflegt, werden für das leibliche Wohl der Sportlerinnen, Helfer und Zuschauer sorgen. Weitere Infos findet man im Internet unter www.jfv-fc-eifel.de oder auf der Facebook-Seite der Juniorinnen und Damen des TV Konzen.

(hes)
Mehr von Aachener Nachrichten