Hilmar Weber ist neuer Vorsitzender der CDU Monschau-Altstadt

CDU Monschau-Altstadt : Hilmar Weber ist neuer Vorsitzender

Der Ortsverband Monschau-Altstadt der CDU wählte am Donnerstag auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand.

Nach mehreren Jahren im Amt der 1. Vorsitzenden hatte sich Heike Bäumler entschlossen, nicht mehr für diesen Posten zu kandidieren. Ihr folgte Hilmar Weber, der einstimmig gewählt wurde. „Ich bin nun viele Jahre in der Kommunalpolitik tätig und denke, dass ich noch einige positive Akzente setzten kann“, sagte er unter dem Beifall seiner Parteifreunde.

Ebenfalls einstimmig wurde Johannes Breidenich zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt sowie Bernd Weber zum Geschäftsführer. Als Beisitzer fungieren Heike Bäumler, Rolf Fast, Oliver Frings, Roswitha Waldeck und Jürgen Weris.

In der Altstadt gibt es viele und sehr unterschiedliche Themen, mit denen sich die CDU befasst. Ortsvorsteher Georg Kaulen griff als erstes die große Baustelle auf. „Rursammler“ heißt eine Zeitschrift, die von der Verwaltung herausgegeben wurde und in vier Sprachen den Menschen erklärt, was nun in Monschau vor sich geht, warum diese Baustelle nötig ist und wie man sich die einzelnen Bauabschnitte vorstellt. Man bekommt das Magazin zurzeit in der Stadtverwaltung und bei der Mon-Touristik.

Zum Parkhaus „Alte Seidenfabrik“ gebe es mehrere Vorschläge – von Abriss über Sanierung bis zur Erweiterung, vermeldete Georg Kaulen. „Es ist alles eine Frage des Geldes“, musste er zugeben. In Sachen Stadtentwicklung habe die „Immobilien- und Standortgemeinschaft in der Altstadt Monschau“ (ISG) Initialzündungen gesetzt; aus dem Vorstand der ISG besuchten einige Herren die Versammlung und stellten weitere Ideen vor.

(ale)
Mehr von Aachener Nachrichten