Nordeifel: Modellflugzeuge: Werk- und Technikabende für Jugendliche

Nordeifel: Modellflugzeuge: Werk- und Technikabende für Jugendliche

Neben Computer, Internet, Facebook, Smartphone und Co gibt es sehr interessante Alternativen im Freizeitbereich. Wer die virtuellen Welten für eine kurze Zeit verlassen möchte, der ist sehr herzlich eingeladen, mit den Simmerather Modellfliegern richtig „abzuheben“.

Hier geht es um richtige Modellflugzeuge, die nicht nur wie richtige Modellflugzeuge aussehen, sondern später auch so fliegen.

Unter fachkundiger Anleitung erfahrener Modellbauer- und Flieger entstehen Modellflugzeuge im Rahmen der Werkabende bei der Modellfluggruppe Kranich in Simmerath. Gebaut bzw. montiert werden einfache Freiflugmodelle und Modelle mit Fernsteuerung mit und ohne Motor. Und später können die erlernten Fertigkeiten auch in eigenen Ideen verwirklicht werden.

Modellfliegen hat viele interessante Betätigungsrichtungen. Das reicht vom einfachen Freiflugmodell noch ohne Fernsteuerung und Motor über fernsteuerte Segel- und Motorflugmodelle mit und ohne Motor. Und auch die Hubschraubermodelle und die immer beliebter werdenden Multicopter sind sehr interessant. Neben dem Vermitteln der baulichen Fertigkeiten wird der Verein bei den ab Januar stattfindenden Werkabenden auch die Techniken des Flugmodellbaus näher betrachten. Wer an diesem kreativen und abwechslungsreichen Hobby Spaß hat, der ist hiermit zu einem ersten unverbindlichen Vorgespräch sehr herzlich eingeladen.

Dieses findet am Freitag, 5. Dezember im Werkraum der Modellfluggruppe im Keller der Grundschule in Simmerath, Bickerather Str. statt. Der Eingang zum Werkraum befindet sich aus Richtung Kirche kommend Richtung Lammersdorf in einem kleinen Weg direkt hinter der Feuerwehr. Beginn ist um 19 Uhr. Viele Informationen zur Modellfluggruppe, zur aktiven Jugend mit vielen Bildern und eine Anfahrtskizze zum Werkraum und Modellflugplatz gibt es im Internet unter www.mfgkranich.de oder auch direkt unter Tel. 02472/5148. Das Jugendteam der Modellfluggruppe freut schon heute auf viele Interessierte.