1. Lokales
  2. Eifel

Spendenläufer Peter Borsdorff bleibt aktiv: Mit virtuellem Wettkampf über 10.000 Euro gesammelt

Spendenläufer Peter Borsdorff bleibt aktiv : Mit virtuellem Wettkampf über 10.000 Euro gesammelt

Gemeinsam mit dem Marathonläufer Tom König aus Eschweiler ist der Spendenläufer Peter Borsdorff kreativ geworden. Statt beim Düsseldorf-Marathon anzutreten, lief König alleine um den Blausteinsee

Mangels Laufveranstaltungen kann auch Spendenläufer Peter Borsdorff nicht mehr mit seiner Sammelbüchse „laufend“ um Spenden für „seine“ Kids bitten. Doch nach dem Motto , „Not macht erfinderisch“ startete der Dürener Sportler gemeinsam mit dem ambitionierten Marathonläufer Tom König aus Eschweiler auf eine besondere Aktion. Anstelle des abgesagten Düsseldorf-Marathons lief König vier Runden alleine um den heimischen Blausteinsee, peilte eine Zeit von 2:50 Stunden an und spendete für jeden der 42 Kilometer einen Euro an Peter Borsdorffs „Running for Kids“-Aktion. Tom König und Peter Borsdorff gelang es, mehr als 200 Teilnehmer für einen virtuellen „Wettkampf“ zu begeistern. Sie alle liefen alleine, Länge und Strecke nach Geschmack und überwiesen Borsdorff eine individuelle Startgeldspende.

Ziel in 2:48:24 Stunden erreicht

Peter Borsdorff hatte vorgeschlagen, das Spendengeld für eine Familie in Stolberg zu sammeln. In der Familie war im Januar der Vater nach langem Kampf gegen den Krebs verstorben. Zwei Tage vor der Beisetzung erhielt die Mutter der Familie die schlimme Nachricht, dass auch die 12-jährige Tochter an einem Tumor erkrankt sei. Der „#DEINWETTKAMPF2020“ für die „Geschwisterkinder Stolberg“ war ein großartiger Erfolg. Borsdorff konnte der Mutter der Kinder 10.500 Euro zukommen lassen. Und Tom König erreichte sein Ziel nach 2:48:24 Stunden.

Da der ehemalige Langstreckenläufer derzeit nicht mehr mit seiner Sammelbüchse unterwegs sein kann, freut er sich über jede Unterstützung.

Kontaktlos geht das über Überweisung unter IBAN DE78 3955 0110 0000 5421 00 oder per PayPal an peter.borsdorff@web.de. Dank der Unterstützung seiner Spender konnte Peter Borsdorff übrigens auch im April noch mehreren anderen bedürftigen Familien helfen.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es im Internet unter https://www.facebook.com/peter.borsdorff.2