Rurberg: Mit neuem Fahrzeug kleine Einsätze fahren

Rurberg: Mit neuem Fahrzeug kleine Einsätze fahren

Groß aufgefahren hatte am Samstag die Feuerwehr Rurberg an ihrem Gerätehaus. Die Löschgruppe sorgte an ihrem Tag der offenen Tür nicht nur bestens für das leibliche Wohl, sondern hatte auch jede Menge Fahrzeuge und Geräte zur Besichtigung aufgefahren.

Darunter war auch das nagelneue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), das an diesem Tag von Pastor Michael Stoffels eingesegnet wurde.

Wie Bürgermeister Hermanns mitteilte hatte die Gemeinde Simmerath dazu im vorigen Jahr Mittel zur dringend benötigten Neuanschaffung von drei Fahrzeugen im Gemeindegebiet (Simmerath, Lammersdorf und Rurberg) zur Verfügung gestellt. Die alten, altersschwachen Fahrzeuge wären mit hohen Reparaturkosten verbunden gewesen, so dass die Investition von 35.000 Euro pro Fahrzeug notwendig wurde.

Das MTF der Rurberger Löschgruppe erhielt zudem aus Mitteln des dortigen Feuerwehr Fördervereins (3000 Euro) eine Sonderausstattung, die dem ortsspezifischen Einsatzspektrum entspricht, so dass das Fahrzeug auch zur Erledigung kleinerer Einsätze geeignet ist.

Ortsvorsteher Sander Lutter, der gleichfalls in der Löschgruppe aktiv ist, dankte seinen Kollegen für die hervorragende Organisation des Festes („Super Nachwuchs, super Kameradschaft“) und lud dann zum gemütlichen Beisammensein ein.

(ani)
Mehr von Aachener Nachrichten