Schmidt: Mit Luftgewehr gezielt auf Katze geschossen

Schmidt: Mit Luftgewehr gezielt auf Katze geschossen

Wer schießt in Schmidt auf Katzen? Zunächst glaubte Norman Lutterbach selbst nicht, was er in der vorigen Woche sah: Seine Katze war von einem Projektil getroffen worden, das eindeutig aus einem Luftgewehr gekommen war.

Er konnte das Geschoss selbst mit einer kleinen Zange entfernen, und seine Katze erholte sich wieder.

Damit aber war es noch nicht genug: Drei Tage später wurde die Katze erneut Opfer einer Attacke: Diesmal benutzte der Täter ein Kleinkalibergewehr, mit dem er auf die Katze anlegte. Das schwer verletzte Tier flüchtete sich in eine Garage, wo es später gefunden wurde.

Der hinzugezogene Tierarzt stellte Verletzungen fest, die etwa zwei Tage alt sein mussten: Das Einschlussloch und die Austrittswunde im Tierkörper, die schon erheblich von Insekten befallen waren, besiegelten das Schicksal des Tieres. Die Katze musste eingeschläfert werden. Daraufhin erstattete der Tierhalter Anzeige bei der Polizei.

Norman Lutterbach ist schockiert über diese heimtückischen Vorfälle und hofft nun auf die Mithilfe von Zeugen. Sollte jemand etwas beobachtet haben, so möge er sich bitte melden, entweder unter der E-Mail-Adresse: lutterbach2@gmail.com oder bei der Polizei in Düren.

(ale)