1. Lokales
  2. Eifel

Nachruf auf Manfred Schmitz: Mit Leidenschaft geschrieben

Nachruf auf Manfred Schmitz : Mit Leidenschaft geschrieben

Zum Tode des Zeitungs-Mitarbeiters Manfred Schmitz.

Freie Mitarbeiter und Autoren sind eine tragende Stütze in der Medienlandschaft – ob als Korrespondenten in fernen Kontinenten oder als Reporter für die Lokalzeitung in der Nordeifel:

Zu den letzteren gehörte Manfred Schmitz aus Eicherscheid, der rund 20 Jahre lang als freier Mitarbeiter für die Tageszeitung tätig war. Am 27. Juni 2022 nun ist Manfred Schmitz nach schwerer Krankheit im Aachener Klinikum gestorben. Er wurde 79 Jahre alt. Für die Lokalredaktion Nordeifel war er als Autor über viele Jahre eine verlässliche Kraft insbesondere bei der Berichterstattung über das rege Vereinsleben in der Region.

Auch wenn die Termine sich an den Wochenenden schon einmal häuften, konnte die Redaktion immer auf ihn zählen, und so gut wie nie schlug er eine Bitte um Berichterstattung aus. Manfred Schmitz erlebte man vor Ort als eifrigen Reporter, der mit seinem einfallsreichen und ausdrucksbetonten Schreibstil weit über das bloße Ereignis hinausging und oft auch neue Zusammenhänge einfließen ließ. Im täglichen Umgang war Manfred Schmitz auch zu Kontroversen bereit, und es gehörte zu seinen Charaktereigenschaften, dass er Diskussionen nicht aus dem Wege ging.

In seinem langjährigen Heimatort Eicherscheid – später zog er nach Simmerath – befasste er sich gerne mit der Thematik der Dorfgeschichte, und im Anschluss an seine Mitarbeit für die Tageszeitung war Manfred Schmitz auch für andere Medien in der Region mit ungebrochener Leidenschaft im Einsatz.

(P.St.)