Aufführung der Theaterfreunde Eicherscheid: „Miss Sophies Erbe“ auf der Bühne in der Tenne

Aufführung der Theaterfreunde Eicherscheid : „Miss Sophies Erbe“ auf der Bühne in der Tenne

Auch in diesem Herbst betreten die Theaterfreunde Eicherscheid wieder die Bühne in der Tenne. Die Laienschauspieler präsentieren den Drei-Akter „Miss Sophies Erbe“ von Andreas Wening vom 8. bis 10. November gleich viermal.

Chronischer Geldmangel zwingt die einstige Operetten-Diva Ludmilla Stroganoff zu ihrer mittlerweile siebten Abschiedstournee. Doch während sie die Hauptrolle in der völlig unbekannten Operette „Die keusche Baronin“ auf Provinzbühnen trällert, ereilt sie plötzlich die Nachricht, dass sie im Testament ihrer Stiefmutter Sophie bedacht wurde.

Begleitet von ihrer bissigen Assistentin Gundula reist sie zum Ansitz Kübelstein ihres Vaters Admiral Schneider, um dort ihr längst fälliges Erbe anzutreten. Doch Erblassverwalter Ross hat eine Überraschung für sie: Miss Sophie hat noch weitere Personen in ihrem Testament bedacht, welche auch nach und nach auf dem Ansitz eintreffen: Der undurchsichtige Sohn von Mister Pommeroy, die raffgierige Gilla – Pflegerin von Mister Winterbottom – und der schrille Modemacher Siegfried Roy Toby.

Während im Verlauf der Nacht Butler Paul sich den heftigen Avancen von Ludmilla und Siegfried erwehren muss, lernen die Erbanwärter gegenseitig ihre dunklen Geheimnisse kennen. Aber auch die miserabel kochende Köchin Marlies, weiß überraschendes zu berichten, denn Miss Sophie war alles andere als ein Engel.

Die neun Darsteller proben eifrig, während parallel am veränderten Bühnenbild gebastelt wird. Aufgeführt wird „Miss Sophies Erbe“ am Freitag, 8. November, und Samstag, 9. November, jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, 10. November, um 14.30 und 19 Uhr in der Tenne. Einlass ist stets eine Stunde zuvor. Wer sich das spaßige Lustspiel nicht entgehen lassen will, kann sich ab Samstag, 12. Oktober, Eintrittskarten (6 Euro) im Eicherscheider Konsum sichern. Eicherscheider Landfrauen erhalten gegen Vorlage ihres Gutscheins ein kostenfreies Ticket.

Mehr von Aachener Nachrichten