Kalterherberg: Menschenretter seit einem Vierteljahrhundert mit 100 Blutspenden

Kalterherberg : Menschenretter seit einem Vierteljahrhundert mit 100 Blutspenden

Fast 60 Liter Blut hat Hubert Lutterbach aus Rohren im Laufe der Jahre bereits gespendet — eine große Menge, wenn man bedenkt, dass ein Mensch nur etwa fünf bis sechs Liter Blut in seinem Körper hat. Da der menschliche Körper das Blut jedoch relativ schnell wieder neu produziert, kann man viermal im Jahr Blutspenden gehen.

Hubert Lutterbach macht dies seit über 25 Jahren, erinnert er sich. Früher noch in Rohren, geht er inzwischen nach Höfen zum Blutspenden. Inzwischen hat er bereits 100 Mal gespendet. Fast immer dabei ist seine Frau Agnes, die zu ihrer 92. Spende vor Ort war.

Wie wichtig diese regelmäßigen Spenden sind, betont Lucie Kell, Blutspendebeauftragte des DRK-Ortsverbandes Monschau. „Leider geht die jüngere Generation seltener zum Blutspenden. Dabei wäre dies sehr wichtig, da Blutspenden regelmäßig gebraucht werden.“ Umso mehr freut sie sich darüber, dass Menschen wie das Ehepaar Lutterbach bereits so viele Jahre regelmäßig spenden kommen.