Konzen: Luftballonwettbewerb der Großkirmes: Einer fliegt fast bis Frankfurt

Konzen : Luftballonwettbewerb der Großkirmes: Einer fliegt fast bis Frankfurt

Vergangene Woche wurden im Saal „Achim & Elke“ die Siegerkinder des Luftballonwettbewerbs prämiert, der traditionell auf der Kinderbelustigung im Rahmen der Großkirmes des Musikvereins Eintracht veranstaltet wird. Mit einem neuen Teilnehmerrekord gingen fast 100 Ballons an den Start.

Die bunten Ballons trotzten am Kirmessonntag Wolken und Regen und brachten Postkarten mit einem Motiv vom letzten Konzener Flutlichtrodeln auf den Weg. Der Musikverein und das Orga-Team der Kinderbelustigung überreichten allen Kindern, deren Ballon/Postkarte gefunden wurde, die Preise.

Über den Hauptpreis, ein bunter LED-Pool, konnte sich in diesem Jahr Ben Greuel freuen. Sein Ballon schaffte 288 Kilometer bis vor die Tore Frankfurts. Nur 15 Kilometer entfernt wurde der Ballon von Louis Graf auf einem Golfplatz gefunden. Joel Toussaints Ballon landete mit 191 Kilometer auf dem dritten Platz.

Die Plätze vier und fünf gingen an Joline van Zantvoort und Laura Hammer, deren Ballons im Westerwald gefunden wurden. Einen Eisgutschein gab es für Jakob Leuther, dessen Ballon direkt am Rheinufer bei Bonn landete, Maurice Toussaints Ballon schaffte es immerhin noch bis knapp hinter Euskirchen.

Mehr von Aachener Nachrichten