Imgenbroich: Löschgruppe Imgenbroich: 49 Einsätze und eine Großübung

Imgenbroich : Löschgruppe Imgenbroich: 49 Einsätze und eine Großübung

Bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Imgenbroich begrüßte Löschgruppenführer André Neuß die Anwesenden, insbesondere Stadtbrandinspektor Falk Claßen, Löschzugführer Guido Schmitz und Ortsvorsteher Peter Weber.

Peter Reichardt trug den Jahresbericht vor. Die Löschgruppe absolvierte 49 Einsätze und 25 Übungen. Besonders hervorzuheben war der Übungssamstag am ehemaligen Kaisersaal. Außerdem leistete die Löschgruppe 99 Stunden an Brandsicherheitswachen, die Gerätewarte investierten 150 Stunden für Fahrzeug- und Gerätepflege.

Lukas Schmitz berichtete über einen soliden Kassenstand, der für 2017 ein leichtes Minus aufweist. Thomas Legge wurde zum neuen Gerätewart gewählt.

Stadtbrandinspektor Falk Claßen dankte den Aktiven der Löschgruppe Imgenbroich für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Er konnte einige Zeugnisse für absolvierte Lehrgänge austeilen und Beförderungen aussprechen. Thomas Legge wurde zum Oberfeuerwehrmann, Carsten Alt zum Hauptfeuerwehrmann, Roland Koll zum Unterbrandmeister befördert.

Im Anschluss überreichte Claßen gemeinsam mit dem Ortsvorsteher Peter Weber in Anerkennung und Dank für 25-jährige treue Pflichterfüllung in der Feuerwehr André Neuß das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber.

Löschzugführer Guido Schmitz dankte den Mitgliedern der Löschgruppe. Er wies auf das im Sommer eintreffende neue Fahrzeug hin und auf den Erfolg der Werbeaktion, welche 15 neue Mitglieder aus Konzen und Imgenbroich zur Jugendfeuerwehr gebracht habe.

Neue Satzung für Förderverein

Die Jahreshauptversammlung des Feuerwehr-Fördervereins wurde anschließend abgehalten, die Vorsitzender Carsten Alt leitete. Nach dem Jahresbericht konnte auch hier vom Kassierer Lukas Schmitz von einem soliden Kassenstand berichtet werden.

Eric Drejer wurde zum neuen 2. Kassierer gewählt. Lukas Schmitz präsentierte dann noch den neuen Satzungsentwurf, welcher den Zweck hat, die Gemeinnützigkeit für den Förderverein zu erlangen. Nach kurzer Besprechung wurde dieser Entwurf von der Versammlung einstimmig verabschiedet.

Mehr von Aachener Nachrichten