1. Lokales
  2. Eifel

Vom 11. bis 15. November : „Lichtertage“ sollen Kinderaugen leuchten lassen

Vom 11. bis 15. November : „Lichtertage“ sollen Kinderaugen leuchten lassen

Anstelle des Martinszuges hat der Elternrat der Simmerather Kita „Arche Noah“ alle Bürger zu den „Simmerarher Lichtertagen“ aufgerufen.

Auch in der Kita Arche Noah in Simmerath haben die Kinder in den letzten Wochen fleißig Laternen gebastelt und freuen sich auf eine ganz besondere Jahreszeit. Mit den fantasie- und liebevoll gebastelten Laternen ziehen sie normalerweise an einem dunklen Novemberabend gemeinsam mit ihren Familien und Freunden auch durch die Simmerather Straßen.

Doch wie so Vieles im Moment, können wegen Corona auch die Sankt-Martins-Züge in diesem Jahr nicht stattfinden, weil es unweigerlich zu vielen Kontakten unter den Teilnehmern kommen würde. „Deshalb möchten wir Simmerath mit einer Aktion trotzdem zum Leuchten bringen“, schreibt der Elternrat des kirchlichen Kindergartens.

Die Idee: In der Zeit vom Martinstag am Mittwoch, 11. November, bis zum folgenden Sonntag, 15. September, sind alle Simmerather aufgerufen, „die Laternen der Kinder in die Fenster zu hängen und damit ein Zeichen zu setzen“, schreibt der Elternrat und hofft auf viele Menschen die bei den „Simmerather Lichtertagen“ mitmachen, „vor allem aber auf viele strahlende Kinderaugen“.