Nordeifel: Lammersdorf II kann es schaffen

Nordeifel : Lammersdorf II kann es schaffen

Erschreckend fällt aus Sicht der Nordeifelvereine ein Blick auf die Tabelle der Aachener Kreisliga C4 aus, denn das letzte Tabellendrittel gehört den Eifelteams SV Kalterherberg, TuS Mützenich II, TuS Lammersdorf II, Komet Steckenborn und Hertha Strauch alleine. Einziger Lichtblick in dieser Saison ist die SG Rohren/Höfen, die aktuell auf Tabellenplatz fünf steht.

Die Zweite des TuS Mützenich kann in den Nachholspielen zwar auch noch einige Punkte einsammeln, dann muss sie aber anders auftreten als am vergangenen Spieltag, an dem sie sich bei Ligaanführer SC Berger Preuß III eine 0:8-Packung abholte.

Nach einem ziemlich gelungenen Start in die zweite Saisonhälfte sollte die Zweite des TuS Lammersdorf den Klassenerhalt schaffen.

Das gilt auch für den SV Kalterherberg, der sich aber am vergangenen Spieltag eine 1:2-Niederlage in Lammersdorf abholte. Nicolas Lunz hatte den SVK zwar in Führung gebracht, jedoch reichten den Lammersdorfern in der zweiten Halbzeit drei Minuten, um die Partie durch Tore von Adam Umar und Nikolai Schmitz zu drehen.

Zwei Teams brauchen Wunder

Beinahe aussichtslos sind bei zwei Absteigern die Aussichten für Komet Steckenborn und Hertha Strauch. Der Tabellenvorletzte Komet Steckenborn lag gegen Grün-Weiß Lichtenbusch schon 0:3 zurück, ehe Steffen Walther den Treffer zum 1:3-Endstand erzielte. „Schlusslicht“ Hertha Strauch kassierte die nicht unerwartete 0:2-Niederlage gegen Germania Freund.

In Strauch und Steckenborn braucht man nun schon ein kleines Wunder um den Klassenerhalt noch zu realisieren, denn auch am aktuellen Spieltag sind die Erfolgsaussichten nur gering. Hertha Strauch erwartet die DJK Nütheim/Schleckheim. Komet Steckenborn hat bei der Drittvertretung von Arminia Eilendorf Termin.

Kaum lösbar erscheint die Aufgabe der Kalterherberger gegen Tabellenführer Berger Preuß III.

Trotz Aufwärtstrend reist die Zweite des TuS Lammersdorf nur als Außenseiter zur Zweiten von Grün-Weiß Lichtenbusch.

Nach der 0:8-Panne am vergangenen Spieltag ist bei Mützenich II Wiedergutmachung gegen Germania Freund angesagt. Tendenz Unentschieden heißt es in der Begegnung der SG Höfen/Rohren bei Rasensport Brand II.

(kk)
Mehr von Aachener Nachrichten