Monschau: Klavierabend im Aukloster mit Meisterpianist Ratimir Martinovi

Monschau : Klavierabend im Aukloster mit Meisterpianist Ratimir Martinovi

Den zweiten Klavierabend im Rahmen der „Montjoie Musicale“ gestaltet der Meisterpianist Ratimir Martinovi am 8. April im Aukloster in Monschau. „Die ideale Kombination von Intellekt, Technik und Leidenschaft“ — so beschreiben ihn Kritiker und machen ihn zu einem der interessantesten Pianisten seiner Generation.

Zu Ehren des serbischen Komponisten Vasilije Mokranjac wird Ratimir Martinovi einen ganzen Klavierabend mit dessen Werken spielen.

Geboren in Kotor, absolvierte er 1999 eine Klasse von Kemal Geki an der Academy of Arts in Novi Sad, indem er in einer Nacht Bachs „Goldberg Variationen“, Beethovens „Hammerklaviersonate“, Chopins „Vier Balladen“ und Prokofievs „Toccata“ spielte und großen Beifall der Kritiker erntete.

Gegenwärtig arbeitet Martinovi als außerordentlicher Professor an der Acady of Arts (Akademie der Künste) und ist dort jüngster Klavierprofessor und der Leiter des Ressorts Musik. Weitere musikalische Impulse erhielt er bei berühmten Pädagogen und Pianisten wie Ivo Pogorelich, Karl-Heinz Kämmerling, Hiroko Nakamura, Jaques Rouver, Arie Vardi und Sergio Perticaroli.

Seit seinem zwölften Lebensjahr spielte er in über 600 Auftritten, Kammermusikkonzerten sowie mit Orchestern in fast allen europäischen Ländern, den USA, Mexiko, Kanada, Argentinien, China, Japan und Thailand. Seine Rezitale auf den großen Konzertbühnen der Welt (Carnegie Hall New York, Auditorium Parco della Musica Rom, Oriental Art Centre Shanghai oder Art Center Seoul) wurden von der Fachpresse gefeiert.

Martinovi spielt als Solist mit zahlreichen internationalen Staatsorchestern (Istanbul State Symphony Orchestra, Mexico State Symphony Orchestra, Czech Radio Symphony Orchestra, Vogtland Philharmonic, Thailand Philharmonic, Helsingborg Symphony Orchestra, Plovdiv State Symphony Orchestra, Macedonian Philharmonic orchestra und Belgrad Philharmonic).

Er gastiert regelmäßig auf zahlreichen Musikfestivals (Granada Festival in Spanien, Festival of Nations in Rom, Pianorama in Florenz, Musikfestival in Ushuaia auf Feuerland / Argentinien, Ljubljana Festival in Slowenien oder dem Lake Como Festival in Italien).

Martinovi hat zwei CDs mit Werken von Bach, Tausing, Mozart, Chopin, Brahms und Prokofiev aufgenommen und ist Gewinner vieler nationaler und internationaler Auszeichnungen und Ehrungen. Er ist Gründer und Mitglied des Kotor Art Trios und leitet das „International Festival Kotor Art“ als Musikdirektor.

Der Pianist und Kulturmanager Florian Koltun übernimmt die Moderation des Abends und wird zwischen den Werken mit interessanten Anekdoten und Hintergrundberichten auch „Klassik-Einsteigern“ den Zugang zur Musik leicht ermöglichen.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 8. April, um 17 Uhr im Bürgersaal des Auklosters Monschau (Austraße 5, 52156 Monschau). Die Ticketpreise betragen: 20/15 Euro (VVK 13/8 Euro zzgl. VVK-Gebühren), Schüler bis 18 Jahre haben zu allen Konzerten freien Eintritt.

Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden: Ticketshop Medienhaus Aachen bei Bürobedarf Kogel in Simmerath (Hauptstr. 17), Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16), Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7), Buchhandlung LeseZeichen in Roetgen (Hauptstraße 45).

Weitere Infos gibt es unter www.montjoie-musicale.com.

Mehr von Aachener Nachrichten