Nordeifel: Kita-Streik: Nur in Monschau läuft alles planmäßig

Nordeifel : Kita-Streik: Nur in Monschau läuft alles planmäßig

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi lässt die nächste Streikwelle rollen. In der kommenden Woche ist zum zweiten flächendeckenden Warnstreik in der Region Aachen aufgerufen worden. Betroffen davon sind auch Kindertagesstätten der Städteregion Aachen in der Nordeifel.

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen verleiht Verdi seinen Forderungen im Rahmen der Tarifverhandlungen für die Beschäftigungen im öffentlichen Dienst durch Warnstreiks Nachdruck. Am 10. und 11. April sind auch mehrere Kitas im Südkreis betroffen. Notbetreuungen sind eingerichtet.

Aufgrund des Streikaufrufes der beiden Gewerkschaften Verdi und Komba komme es an beiden Tagen wegen Personalausfällen zu Einschränkungen im Betrieb der Kitas, teilte jetzt die Städteregion Aachen mit. Nach derzeitigen Erkenntnissen werde der Betrieb nur in den Monschauer Einrichtungen regulär ablaufen.

Am Dienstag, 10. April, sind in den Kommunen Monschau, Roetgen und Simmerath alle städteregionalen Kitas geöffnet. Am Mittwoch, 11. April, verschärft sich die Situation allerdings. In Roetgen wird es in der Kita an der Hauptstraße eine Notbetreuung geben. Die Kitas in Rott und die Einrichtung an der Lammerskreuzstraße haben geschlossen. Die Kinder dieser Kitas können zur Notbetreuung in die Kita Hauptstraße gebracht werden.

In Gemeindegebiet Simmerath wird es in der Kita in Kesternich eine Notbetreuung geben. Die Kitas in Rollesbroich und Lammersdorf haben geschlossen. Kinder dieser Kitas können in die Notbetreuung nach Kesternich gebracht werden. Die Kitas Im Römbchen und Eichenweg in Simmerath sowie die Einrichtung in Dedenborn haben ebenfalls geschlossen. Kinder dieser Kitas können in die Kita in Eicherscheid gebracht werden.

Folgende Einrichtungen bleiben voraussichtlich regulär geöffnet: Kita Imgenbroich, Kita Mützenich, Kita-Verbund Monschau-Höfen/Rohren, Kita Konzen, Kita-Verbund Rursee (Einruhr/Rurberg/Woffelsbach), Kita Strauch, Kita Steckenborn und Kita Eicherscheid. Die Eltern, so empfiehlt die Städteregion, sollten die Aushänge und Informationen vor Ort beachten!

Der Blick aller Beteiligten richtet sich nun nach Potsdam, wo am 15. und 16. April die dritte bundesweite Verhandlungsrunde stattfindet.

Mehr von Aachener Nachrichten