Kinderkarneval in Kesternich

Kinderkarneval in Kesternich : Viel Tanz rund um das närrische Trio

Wenn im Dorf mit „K“ Kinderkarneval ansteht, ist das Festzelt der Kester Lehmschwalbe immer gut gefüllt. Anziehungskraft hat dabei, dass die Besucher das gesamte karnevalistische Spektrum des Kesternicher Nachwuchses im Fastelovend präsentiert bekommen.

Wichtigster Programmpunkt ist natürlich die Proklamation der neuen Kindertollität. Hier hatte man in diesem Jahr ein Dreigestirn im Angebot. Prinzessin Anna I: (Kau), Bäuerin Jana (Meder) und Jungfrau Paula I. (Henn) sind die neuen Repräsitanten im Lehmschwalbe-Fastelovend. Bereits vor der Proklamation hatte man das weibliche Dreigestirn auf der Bühne gesehen. Anna Kau und Jana Meder tanzen in der Kindertanzgarde („Sparkling Diamonds“), und Paula Henn wirbelt zusammen mit Niklas Frohn als Tanzpaar über die Bühne.

Das närrische Trio kennt sich seit Kindergartentagen, ist gleichaltrig (11), und die Mädels besuchen die Klara-Fey-Schule in Schleiden. Wie Vorsitzender Rolf Schneider betonte, haben sie mit Karneval ein gemeinsames Hobby. Prinzessin Anna turnt zudem bei der Hansa Simmerath, Paula Henn spielt Querflöte im TPK und Jana Meder reitet leidenschaftlich gerne.

Natürlich hatten die jungen Damen auch Gebote im Gepäck. Ihre Residenzen müssen geschmückt, ein Wagen für den Zoch gebaut und Verpflegung muss gesichert werden. Damit beglückten sie Familien- und Dorfmitglieder. Zudem forderte man die Kesternicher Bevölkerung auf, sich beim Rosenmontagszug mit vielen Fußgruppen zu beteiligen.

Zur allgemeinen Freude wurde viel getanzt auf der Kindersitzung. Über die Bühne wirbelten Tanzmariechen Kiara, die Superbienchen, das Tanzpaar Paula und Niklas sowie die Showtanzgruppen „Sparkling Diamonds“ und „Starlights“. Dazu gab es Magisches. Zauberkünstler Bruno Ehm faszinierte nicht nur die Pänz

(ani)