Roetgen: Kindergarten will Außengelände erwerben

Roetgen: Kindergarten will Außengelände erwerben

Der Träger des katholischen Kindergartens St. Hubertus „Blumenwiese“ in der Roetgener Greppstraße möchte die Gunst der Stunde nutzen und derzeit verfügbare Finanzmittel zum Erwerb des bereits genutzten Außengeländes verwenden.

Diese Fläche benötigt die Einrichtung unbedingt für ihre Zwecke. Das Grundstück befindet sich im Besitz der Gemeinde Roetgen, die das Gelände an die Kita seit Jahren verpachtet hat.

Bei der Beratung über einen Verkauf der Fläche in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde zwar erkannt, dass der Kindergarten das Gelände dringend benötigt, andererseits gab es auch Stimmen von UWG und PRB, den Pachtvertrag zunächst noch einmal um zwei Jahre zu verlängern und abzuklären, ob für die Gemeinde durch den Verkauf mit Blick auf die Entwicklung des Baugebietes „Grepp 2“ Nachteile entstehen könnten. Die endgültige Entscheidung über den Grundstücksverkauf wird der Rat am 19. Dezember treffen.

Mehr von Aachener Nachrichten