Rurberg: „Kinder im Seeparadies" haben eine lange Wunschliste

Rurberg: „Kinder im Seeparadies" haben eine lange Wunschliste

Der Förderverein des Kindergarten Seeparadies Rurberg kann sich schon kurz nach seiner Gründung im April diesen Jahres über eine großzügige Spende der Sparkasse Aachen freuen.

So wurde vergangene Woche der symbolische Scheck des Geldinstituts, vertreten durch die Filialleiterin der Sparkasse in Rurberg, Christa Palm, an die erste Vorsitzende des Fördervereins, Stefanie Dederichs, übergeben.

Gutes Startkapital

„Wir sind überglücklich, unsere Arbeit nun mit einem derart hohen Startkapital aufnehmen zu können“, bedankt sich die erste Vorsitzende und freut sich über den überraschenden Geldsegen.

Die Wunschliste der Kinder ist lang. So soll beispielsweise das Angebot an Spielmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich erweitert und pädagogische Hilfsmittel angeschafft werden. Vor dem Hintergrund der angespannten Finanzlage der Kommunen kann der Förderverein nunmehr zusätzliche und pädagogisch sinnvolle Anschaffungen vornehmen.

Vor wenigen Wochen erhielt der Simmerather Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns 11 000 Euro durch die Sparkasse Aachen zur Weiterleitung an insgesamt elf Kindergärten in der Gemeinde Simmerath. Zwischenzeitlich hat auch der Kindergarten „Seeparadies“ der Städteregion Aachen einen Förderverein unter dem Vorsitz von Stefanie Dederichs gegründet. Nunmehr hat die Sparkasse Aachen auch diesem Förderverein nachträglich 1000 Euro unter Vermittlung von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns gewährt.

„Es wird nicht nur in die Zukunft der Kinder investiert, sondern auch der Standort des Kindergartens in Rurberg gestärkt. Die Sparkasse unterstützt hierdurch erneut eine regionale Institution, was in der heutigen Zeit längst nicht selbstverständlich ist. Die Spende ist eine tolle Anschubfinanzierung für die engagierte Arbeit des Rurberger Fördervereins“, resümierte Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns und bot weiterhin seine volle Unterstützung an.