Eifel: Kinder der Schwalbenschule erleben eine Judostunde mit Profis

Eifel: Kinder der Schwalbenschule erleben eine Judostunde mit Profis

Dank des Einsatzes des Judotrainers des JJC Lammersdorf, Christian Kürschner, und seiner Frau Angelika Lennartz durften die Schüler der Schwalbenschule Kesternich jetzt im Rahmen der landesweiten Aktion „Tag des Judo“ einmal eine ganz andere Sportstunde erleben.

Die Aufregung der Schüler wandelte sich nach der Begrüßung, die nach Art der Judokas mit einer Verbeugung erfolgte, rasch in spannende Erwartung um. Die Übungen zum richtigen Fallen standen am Anfang der Stunde, wobei die anfängliche Angst rasch überwunden war. Außer technischen Hinweisen, perfekten Vorführungen und optimaler Hilfestellung wurde besonders auf das partnerschaftliche und respektvolle Verhalten beim Zweikampf hingewiesen.

Die Schüler lernten weiter, ihren Partner hinzuwerfen, ohne ihm wehzutun und ihn am Boden zu halten. Diese kämpferischen Übungen machten allen sichtlichen Spaß. Christian Kürschner und Angelika Lennartz war es gelungen, die Schüler der Schwalbenschule für Judo zu begeistern.

Mehr von Aachener Nachrichten