Raeren: Keramikmarkt an der Burg Raeren: Mehr als 70 Töpfer aus ganz Europa

Raeren : Keramikmarkt an der Burg Raeren: Mehr als 70 Töpfer aus ganz Europa

Der Euregio-Keramikmarkt findet rund um die Burg Raeren am 8. und 9. September bereits zum 24. Mal statt. Insgesamt fast 80 international renommierte Keramiker aus ganz Europa werden im Schatten der Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert ihre Werke ausstellen und zum Verkauf anbieten.

Viele von ihnen werden darüber hinaus ihre Arbeitstechniken demonstrieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch wieder der Euregio-Keramikpreis 2018 an die drei besten Teilnehmer des Marktes vergeben.

Vielfalt und Qualität

Der Euregio-Keramikmarkt an der Burg Raeren hat sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass neben der Vielfalt der ausgestellten Keramiken deren Qualität im Vordergrund steht. Nur professionelle Keramiker sind zugelassen.

In diesem Jahr sind es wieder fast 80 Teilnehmer, die ihre Arbeit präsentieren. Sie kommen aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, England, Estland, Österreich, Ungarn, Litauen und Polen. Für jeden ist sicherlich etwas dabei. Neben hochwertigem Gebrauchsgeschirr in Kleinserien werden künstlerische Einzelstücke, Gartenkeramik, Plastiken und außergewöhnliche Gestaltungsansätze zu sehen sein. Viele der Teilnehmer geben nicht nur gerne Auskunft über ihre Arbeitstechniken, sondern demonstrieren diese auch.

So kann man Töpfer bei der Arbeit auf der Scheibe bewundern und ihnen beim Malen mit dem Malhörnchen über die Schulter schauen. Für Kinder gibt es einen großen Bereich, in dem sie selbst mit Ton kreativ gestalten können und im Burghof werden die tollen Arbeitsergebnisse des diesjährigen „Tonmarathon“ gegen eine Spende für den guten Zweck angeboten. Selbstverständlich kommen auch Leib und Seele auf dem Keramikmarkt nicht zu kurz: regionale Spezialitäten und Getränke gibt es zu zivilen Preisen.

Unter den Teilnehmern des Marktes wird, wie in jedem Jahr, auch diesmal wieder der Euregio-Keramikpreis 2018 vergeben. Die drei besten Keramiker werden mit diesem Preis ausgezeichnet. Außerdem kann das Publikum am Samstag seinen Favoriten aussuchen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Sonntag, 9. September, ab 11.00 Uhr.

Im Töpfereimuseum gibt es an diesem Wochenende für alle Besucher reduzierte Eintrittspreise und zudem finden jeweils zur vollen Stunde kostenlose Führungen durch die historische Sammlung statt. Darüber hinaus zeigt das Museum im Ausstellungsraum von Haus Zahlepohl (1. Etage) eine Sonderausstellung mit dem Titel „Der Ton macht die Musik“. Hier sind mehr als 500 historische und zeitgenössische Klangobjekte aus Keramik aus aller Welt zu sehen.

Weitere Auskünfte gibt es unter Tel. 0032/87850903 oder auf www.toepfereimuseum.org.

Mehr von Aachener Nachrichten