LAMMERSDORF: Kanalarbeiten am Lammersdorfer Berg werden früher fertig

LAMMERSDORF : Kanalarbeiten am Lammersdorfer Berg werden früher fertig

Gute Nachrichten vom Lammersdorfer Berg: Die erforderlich gewordenen Kanalarbeiten auf der Bergstraße (B 266) zwischen den Straßen Auf dem Dresch und Auf der Ley sind soweit abgeschlossen, wie Ordnungsamtsleiter Bruno Wilden von der Gemeinde Simmerath sichtlich erfreut auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

Damit liege man voll im Zeitplan, womit sich auch ein früheres Ende der ursprünglich bis 23. August terminierten Vollsperrung dieser vielbefahrenen Durchgangstraße zum und vom Rursee abzeichne.

Der Streckenabschnitt war seit dem 16. Juli wegen der erforderlichen Kanalerneuerung und der nun noch anstehenden Sanierung der Fahrbahndecke im Rahmen einer Gemeinschaftsaktion der Gemeinde Simmerath und des Landesbetriebs Straßenbau voll gesperrt.

Trotz weitreichender Umleitungshinweise war es hier vor allem in der ersten Woche der Vollsperrung zu teils chaotischen Verkehrssituationen gekommen, da viele Autofahrer die Umleitungsempfehlungen über Konzen ignorierten. Die befürchteten Behinderungen am vergangenen Rurseefest-Wochenende blieben hingegen weitgehend aus.

Fahrbahn wird asphaltiert

Auch Lammersdorfs Ortsvorsteher Franz-Josef Hammelstein sieht nach Abschluss der Kanalarbeiten einen Hoffnungsschimmer, was das Ende der Vollsperrung angeht. Auf Anfrage habe ihm die Gemeinde mitgeteilt, dass mit den Vorarbeiten der Fahrbahnasphaltierung am Montag, 6. August, begonnen würde.

Laut Bruno Wilden beginnt die aus Euskirchen beauftragte Firma dann am 13. August mit der Sanierung der Fahrbahndecke. Diese Arbeiten sollten dann nach einer Woche abgeschlossen sein, wozu Franz-Josef Hammelstein anmerkt: „Ich gehe eigentlich davon aus, dass der Lammersdorfer Berg ab 20. August wieder offen ist.“

(ho)