Aachen: Kamera in Umkleideraum: Täter stellt sich

Aachen: Kamera in Umkleideraum: Täter stellt sich

Der Mann, der in einer Umkleidekabine einer Turnhalle eine Kamera installiert hatte, hat sich der Polizei gestellt. Es handelt sich um einen 30-jährigen Mann aus Aachen.

Die Kamera wurde am Mittwoch nach der Trainingseinheit einer Damenmannschaft in der Halle entdeckt. Die Sporthalle gehört zu einem Schulkomplex. Neben Schülern trainieren dort mehrere Damen- und Herrenmannschaften.

Der Mann gestand der Polizei, er sei in die Turnhalle gelangt und habe die Minikamera mit einem Speicherchip kurz vor ihrer Entdeckung dort aufgehängt.

Der 30-Jährige war bislang nicht polizeilich aufgefallen. Nach seinen Angaben und ersten Ermittlungen zufolge, gelangte er nicht in den Besitz der Bilder. Er habe nie vorgehabt, die aufgenommenen Bilder zu veröffentlichen. Überhaupt habe er dies sowieso noch nie gemacht.

Kamera und Speicherchip waren am Donnerstag bei der Entdeckung der Kamera sichergestellt worden.

Mehrere Mitglieder der betroffenen Damenmannschaft wurden inzwischen darüber informiert, dass der Mann sich gestellt hat. Sie zeigten sich erleichtert.

Das Verfahren gegen den 30-Jährigen läuft weiter.

Mehr von Aachener Nachrichten