1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Kalterherberg und Höfen-Rohren starten siegreich in die Saison

Nordeifel : Kalterherberg und Höfen-Rohren starten siegreich in die Saison

Einen gelungenen Start in die neue Saison der Aachener Kreisliga C4 feierten erwartungsgemäß die SG Höfen-Rohren und, eher etwas überraschend, auch der SV Kalterherberg.

Ein Tor von Stephan Volpatti reichte der Spielgemeinschaft Höfen-Rohren zum Sieg gegen Germania Freund. Trotz des Erfolges erkannte Trainer Christoph Brandenburg nach einer schleppenden Vorbereitung noch viel Luft nach oben: „Wir haben zwar nicht unverdient gewonnen, aber wir wissen, dass wir besser spielen können und uns noch gewaltig steigern müssen, um im Derby in Kalterherberg zu bestehen.“

Beim SV Kalterherberg haderte Trainer Raimund Scheffen nach dem 2:1-Erfolg bei der Drittvertretung von Arminia Eilendorf mit der schwachen Chancenverwertung. Martin Imhoff und Stefan Küppers hatten für den 2:0-Vorsprung gesorgt. Vor und nach der Führung ließen die Kalterherberger aber etliche gute Möglichkeiten aus, während die Eilendorfer nur zwei Torchancen benötigten, um den Anschlusstreffer zu erzielen. „Wir hätten ganz klar führen müssen, mussten jetzt aber am Ende noch um den Sieg zittern“, ärgerte sich Raimund Scheffen noch am Wochenanfang, dass seine Offensivreihe zu schlampig mit den Torchancen umgegangen war.

Am Freitagabend treffen sich die beiden Auftaktsieger um 20 Uhr in Kalterherberg zum ersten Eifelderby der Saison 2018/19. Da beide Mannschaften in der jungen Saison ihre Form noch suchen, gibt es keinen Favoriten.

Nico Rüttgers und Swen Ewald trafen für die Zweite des TuS Lammersdorf beim 2:2 gegen Eintracht Kornelimünster II.

Zwei Fehlstarts

Einen Fehlstart in die neue Saison fabrizierten Aufsteiger TV Konzen III und die Zweite des TuS Mützenich, die ersatzgeschwächt eine unerwartet deutliche 0:3-Niederlage bei der Zweiten von Grün-Weiß Lichtenbusch kassierte. Nach torloser ersten Halbzeit trafen die Aachener Vorstädter in Halbzeit zwei besser. „Uns fehlen noch ein paar Trainingseinheiten, deshalb ist uns nachher die Kraft ausgegangen“, hatte TuS-Trainer Karl Volpatti den Grund für die Niederlage schnell ausgemacht.

Aufsteiger TV Konzen III bezahlte zum Saisonstart Lehrgeld und kassierte zum Einstand bei FV Vaalserquartier III eine 0:3-Niederlage.

Am Sonntagmittag wollen die Konzener gegen die Drittvertretung von Arminia Eilendorf erstmalig in der neuen Umgebung Zählbares einsammeln. Keineswegs leer ausgehen will auch die Zweite des TuS Mützenich, bei der sich DJK Rasensport Brand vorstellt.

Blau Weiß-Aachen II kassierte zum Auftakt eine 10:2-Packung bei der Zweiten des Burtscheider TV. Am zweiten Spieltag sind die Reservisten des TuS Lammersdorf bei den Blau-Weißen zu Gast.

(kk)