Kalterherberg: Kalterherberg hat seine neuen Majestäten

Kalterherberg : Kalterherberg hat seine neuen Majestäten

Beim diesjährigen Königsvogelschießen der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft wurden die neuen Majestäten Kalterherbergs ermittelt. Das Schießen fand auf der Schützenwiese am Hotel Hirsch statt. In diesem Jahr wurden nicht nur Schützenkönig, Jungprinz und Ehrenkönig ermittelt, zum ersten Mal seit längerer Zeit fand auch wieder das Geldvogelschießen für die Ortsvereine statt.

Dabei schossen das Trommler- und Pfeiferkorps und die KG Hau/Leykaul jeweils einen Flügel ab (10 Euro). Die Zukunftswerkstatt schoss den Rumpf (20 Euro).

Jungprinz wurde, wie auch im Vorjahr, Nico Mertens. Er setzte sich gegen seinen Bruder Christian Mertens durch und verteidigte seinen Titel mit dem 46. Schuss.

Ehrenkönig wurde erneut Werner Lambertz. Er gewann mit dem 43. Schuss.

Auf den Königsvogel schossen in diesem Jahr Christina Davosir, Mario Davosir, Karin Schreiber, Dietmar Harth, Markus Schmacher und Markus Franzen. Dauerte das Königsvogelschießen in den vergangenen Jahren noch deutlich länger, fiel der Königsvogel in diesem Jahr bereits nach dem 66. Schuss. Schützenkönig wurde Mario Davosir. Er löst den bisherigen Schützenkönig, Stefan Gombert ab, der in diesem Jahr nicht angetreten war.

Die Majestäten werden im September auf der Kalterherberger Großkirmes eingeführt.

(cjk)
Mehr von Aachener Nachrichten