Jugendmobil für die Nordeifel ist bald einsatzbereit

Bunt gestaltet : Jumonofel präsentiert sich kunterbunt

Kunterbunt präsentiert sich jetzt das Jugendmobil für die Nordeifel (Jumonofel), so dass es auch schon von weitem erkennbar ist. Im Rahmen eines Wettbewerbs hatten sich viele Kinder und Jugendliche an der Gestaltung des Fahrzeugs beteiligt und ihre Entwürfe eingereicht.

Das Jumonofel sollte nämlich von Anfang an ein Beteiligungsprojekt sein. Deswegen wurde der Entwurf nicht einem Grafiker überlassen, sondern denjenigen, für die das Jugendmobil da sein soll. Also wurden in Jugendeinrichtungen wie dem Jugendcafé in Simmerath, bei den Pfadfindern in Lammersdorf, im Jugendhaus in Rott und der Grenzlandjugend in Roetgen sowie an den weiterführenden Schulen in der Nordeifel Blankovorlagen für die Gestaltung des Autos verteilt.

Eine Jury stand dann vor der schwierigen Aufgabe, aus den vielen kreativen Ideen einen Entwurf auszuwählen. Neben dem optischen Erscheinungsbild spielte auch eine Rolle, welcher Entwurf mutmaßlich sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen gleich gut ankommt und wie er technisch am besten umsetzbar ist. Am Ende entschied sich die Jury für den Vorschlag von Melek Turhan, die in Simmerath die Sekundarschule besucht. Zur Umsetzung des Siegerentwurfs wurde das Fahrzeug zunächst weiß foliert. Anschließend wurden die Farben mittels Graffiti-Technik aufgebracht und das Logo an den Seiten aufgeklebt.

Den Wettbewerb zur Gestaltung des Fahrzeuges hatte die Schülerin Melek Turhan mit ihrem auffälligen Entwurf gewonnen. Foto: Domenik Delsemmé

Nun werden im Laderaum des Transporters noch Sitzgelegenheiten eingebaut, damit er auch bei schlechtem Wetter von Jugendlichen genutzt werden kann. Außerdem soll Stauraum entstehen, damit Spiel- und Bastelmaterial, eine Musikanlage, ein Stromgenerator, eine Kühlbox und allerlei Kleinkram Platz finden.

In Zukunft soll das Jumonofel bei Freizeitaktionen dabei sein, Orte aufsuchen, wo sich Jugendliche gerne treffen, oder bei Veranstaltungen als Hingucker und Aktionsstand im Einsatz sein.

(ag)