Erfolgreich in Kampfkunst: Ju-Jutsu-Prüfungen beim Rurberger Sportverein

Erfolgreich in Kampfkunst : Ju-Jutsu-Prüfungen beim Rurberger Sportverein

In den vergangenen Monaten stellten sich im Rurberger Sportverein erneut zahlreiche Kampfsportler auf vier Prüfungen den Prüfern. Insgesamt haben 14 Kinder im Alter von 11-14 Jahren ihre Prüfung für den nächsten Kyu-Grad (Schülergrad) in Simmerath abgelegt.

Neun Erwachsene bestanden ihre Prüfung zum Gelb- bzw. Orange-Gurt in Lammersdorf. Weitere drei Erwachsene tragen nun nach ihrer Prüfung zum 4. Kyu (Grüngurt) in Simmerath einen neuen Gürtel. Erst vor wenigen Tagen bestanden vier Sportkameraden zwischen 18 und 64 Jahren ihren 1. Kyu (Braungurt) auf der Bezirksprüfung in Aachen.

Ju-Jutsu ist eine Kampfkunst, welche in erster Linie der Selbstverteidigung dient. Durch verschiedene Techniken wird dem Sportler ermöglicht, in unterschiedlichen Grenzsituationen angemessen reagieren zu können. Hier geht es um das gesamte Auftreten beginnend bei der Körpersprache oder auch Stimme bis hin zu unmittelbarem Zwang durch entsprechende körperliche Anwendung der Techniken.

Dies gilt insbesondere für Gewalt- oder Konfliktsituationen. Die Verhältnismäßigkeit zwischen der Verteidigung und dem Angriff sollte hierbei gewährt werden. Interessierte Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene können jederzeit beim Training vorbei schauen und sich bei einem Probetraining mit dem Sport vertraut machen.

Im Kinder und Jugendbereich beginnt das Training mit sportlicher Früherziehung und den Grundlagen der Selbstverteidigung sowie Selbstbehauptung bereits im Alter von sechs Jahren (1. Schuljahr). Für Jugendliche und Erwachsene steht neben dem Training der Selbstverteidigung mit sportlicher Fitness, präventiven Koordinationsübungen und Spaß an Bewegung auch die Geselligkeit im Vordergrund.

Besonders im Erwachsenenbereich hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass es für einen Neu-Einstieg in den Ju-Jutsu Sport nie zu spät ist. Bei den Kinder-Prüfungen sorgten zahlreiche Zuschauer für eine sportliche Atmosphäre, welche durch leckere Stärkungen in der Cafeteria abgerundet werden konnten. Hier wurde mit Hilfe der Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde ein leckeres Buffet hergerichtet.

Die Sportler zum 5.2 Kyu-Grad (Gelb-Orange) und 4. Kyu-Grad (Orange) wurden durch Björn Wilden (3. Dan), Peter Leister (1. Kyu) und Christian Schweitzer (1. Kyu) vorbereitet. Die Erwachsenen zum 5. Kyu-Grad (Gelb) und 4. Kyu-Grad (Orange) wurden durch Norbert Bauer (1. Dan) vorbereitet. Die Sportler zum 3. Kyu-Grad (Grün) wurden durch Ronny Erkens (2. Dan) bzw. Vera Wilden (3. Dan) vorbereitet.

Erstmals wurden die Sportkameraden zum 1. Kyu-Grad (Braun) von Björn Mertes (1. Dan) vorbereitet. Unterstützt wurden die Trainer unter anderem von Abteilungsleiter Robby Prümm (8. Dan).

Die Prüfung haben bestanden: Gelbgurt: Jugend: Ira Ullmann und Luca Schmitz aus Rurberg, David Schröder aus Simmerath, Julia Scholl aus Lammersdorf, Jan Küpper aus Schmidt, Aaron Howe aus Huppenbroich, Karina Cremer aus Einruhr.Erwachsene: Alexandra Emonts aus Roetgen, Kai Fiedler aus Rollersbroich, Thorsten Klatt, Maria Leister und Marvan Rizgalla aus Simmerath, Bettina Tietz-Roder aus Konzen und Sophia Wilden aus Rollersbroich.

Gelb-Orange-Gurt: Jugend: Julian Virnich aus Schmidt, Anna-Maria Schwartz aus Kesternich. Orange-Gurt: Erwachsene: Merlin Antwerpen aus Steckenborn und Lukas Heinen aus Simmerath. Grüngurt: Jugend: Philipp Scholl aus Lammersdorf, Carolin Hürtgen aus Huppenbroich, Leon Fey aus Einruhr, Jonas Linzenich und Leon Bertram aus Eicherscheid.

Erwachsene: Michael Bauer aus Simmerath, Julian Koslowski aus Konzen, Manfred Wirtz aus Schmidt. Braungurt: Michael Beckers aus Konzen, Micha Hilgers aus Rott, Peter Leister aus Simmerath und Christian Schweitzer aus Mützenich.

Bei Interesse an spezifischen Kurs-Angeboten im Selbstbehauptungsbereich für Frauen oder auch Kinder sowie bei Fragen zum allgemeinen Training ist das Team des Rurberger SV Ju-Jutsu der richtige Ansprechpartner. Informationen erhält man beim Abteilungsleiter Robert Prümm (Tel. 02473/4747), bei Fachjugendleiter Björn Wilden (Tel. 02473/4010142), bei den Übungsleitern in der Sporthalle sowie auf der Homepage www.rurbergersv.de. Das Training findet in der Sporthalle der Sekundarschule Nordeifel-Simmerath, Walther-Bachmann-Straße 40, statt.

Mehr von Aachener Nachrichten