1. Lokales
  2. Eifel

Städteregion und Nordeifel: Infektionszahlen weiter auf dem Rückmarsch

Städteregion und Nordeifel : Infektionszahlen weiter auf dem Rückmarsch

Die Infektionszahlen in der Nordeifel und in der gesamten Städteregion Aachen sind – offenbar konträr zur Entwicklung in der gesamten Bundesrepublik Deutschland – auch zum Ende der zweiten Woche des Jahres 2021 auf dem Rückmarsch.

Von Donnerstag auf Freitag vermeldete das Gesundheitsamt lediglich eine Neuinfektion in der Gemeinde Simmerath – für Monschau und Roetgen wurden keine neuen Fälle gemeldet.

Vor dem Wochenende waren in der Stadt Monschau noch 15 aktive Fälle gemeldet (Vortag: 17), für Simmerath 25 (27) und für Roetgen noch exakt ein Corona-Fall (2). Auch die Inzidenzzahlen der Nordeifel gehen weiter herunter und liegen nun bei 12 (Roetgen/Vortag 23), 51 (Monschau/77) und 91 (Simmerath/104).

Nicht nur für die Nordeifel ist nun ein Abwärtstrend erkennbar, auch in den anderen städteregionalen Kommunen gehen die Zahlen weiter zurück, so dass die Sieben-Tage-Inzidenz von 113 am Donnerstag auf 96 am Freitagmorgen sank. Dieser Wert hatte in der Städteregion zuletzt am 16. Oktober – ebenfalls einem Freitag – unter 100 gelegen.

Allerdings bedrückte in der Meldung der gemeinsam agierenden Krisenstäbe von Städteregion und Stadt Aachen an diesem Freitag erneut die hohe Zahl von Verstorbenen im Zusammenhang mit Corona: „In den vergangenen Tagen sind acht Frauen im Alter von 82, 83 (3), 88, 90 (2) und 91 Jahren sowie vier Männer im Alter von 77, 79, 82 und 90 Jahren verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt nunmehr bei 359“, hieß es da.

Damit sind aktuell in der Städteregion Aachen 955 Menschen (0,167 Prozent der Gesamteinwohnerzahl) nachgewiesen infiziert, 88 nachgewiesene Fälle wurden neu gemeldet. Seit Beginn der Zählung Ende Februar 2020 steigt damit die Zahl der nachgewiesen Infizierten auf 15.745 in der Städteregion. 14.431 ehemals positiv auf das Coronavirus getestete Personen sind aus der Quarantäne entlassen.

(hes)