Huppenbroich: Huppenbroich modernisiert sein Vereinsheim: Neue Veranstaltungen geplant

Huppenbroich : Huppenbroich modernisiert sein Vereinsheim: Neue Veranstaltungen geplant

Ein Kleinod in feinster Qualität und in modernem und zweckmäßigem Ambiente wurde vor einigen Wochen in Huppenbroich fertiggestellt. Die Rede ist vom renovierten und modernisierten Vereinsheim des FC Viktoria Huppenbroich. Das 1985 erbaute Häuschen war in die Jahre gekommen und sollte auf Vordermann gebracht werden — in Absprache und unter Mithilfe der Dorfbevölkerung.

So lud der Verein im Mai letzten Jahres alle Dorfbewohner zu einem ersten Gespräch ein. Zur großen Freude des FC-Vorsitzenden Pablo Lopez wurden an diesem Abend nicht nur Wünsche und Vorschläge geäußert, sondern es gab auch zahlreiche Hilfs- und Spendenangebote. Schnell bildete sich ein Arbeitskreis. Dabei waren auch mehrere ortsansässige Handwerksunternehmen. In weiteren Treffen im kleinen Kreis wurden die Maßnahmen dann konkretisiert, der Finanzrahmen aufgestellt und die ersten Termine fixiert. Ende September 2017 begannen die Arbeiten.

Das Vereinsheim ist renoviert und modernisiert worden, die Vereinsfarben spielen bei der Gestaltung natürlich eine Rolle. Foto: Gabriele Keutgen-Bartosch

Im Einzelnen wurden folgende Maßnahmen vereinbart: Abriss der Toiletten und Waschbecken, der Theke und der Holzverkleidung an den Wänden und Decken. Die Fußbodenfliesen wurden ebenfalls komplett entfernt. Froh war man, als festgestellt wurde, dass der alte Unterboden noch in Ordnung war und das Aufbringen neuer Fliesen in den Toilettenräumen sowie Mehrzweckraum problemlos durchgeführt werden konnte. In den Toiletten wurden neue Armaturen und Becken installiert.

Die Decke sowie Wände wurden neu isoliert und mit Rigips verkleidet. Die elektrischen Leitungen wurden erneuert. Energiesparende Leuchtelemente wurden in die Decke integriert. Die Erneuerung der Elektroverkabelung sowie der Sanitäranlagen wurden von ortsansässigen Unternehmern vorgenommen. Ein Huppenbroicher Schreinermeister baute eine neue Theke, die mit Getränkekühlschränken bestückt wurde.

Dabei wurden die Holzelemente in rot und schwarz gehalten. Die rote Farbe findet sich auch in der Schutzverkleidung des unteren Bereichs der Wände wieder. Die Armaturen, Strom- und Wasserleitungen in der Küche wurden erneuert, und eine Geschirrspülmaschine gehört nun zur Ausstattung.

Highlight ist der Durchbruch nach Hinten zum Außengelände mit Grill- und Sportplatz. Eine neue Tür erleichtert nun die Bewirtung. Man muss nicht mehr um das Haus herumgehen. Zu erwähnen ist noch der neue Pelletofen, der mit Fernbedienung gesteuert wird.

Über viele Wochenenden hinweg wurde gearbeitet, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Entstanden ist ein heller, moderner Mehrzweckraum. Die neue Bestuhlung wurde bereits im Vorjahr ebenfalls von einem Huppenbroicher Unternehmer gespendet. Aktuell wird der Außenbereich mit Grillplatz und überdachter Sitzgelegenheit überplant.

Die ersten Feiern wurden auch schon abgehalten. So trafen sich die „Hupp70plus“-Senioren bereits im Juni in den neugestalteten Räumen zu ihrem Sommerfest — und sie waren begeistert. Auch eine Kommunionsfeier wurde in der neuen „guten Stube“ Huppenbroichs ausgerichtet. Am 17. Juli gab es dann ein Danke-Fest für alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen.

Gelegenheit zum Besuch des neuen Vereinsheims hat man bei einem Liga-Spiel der Ersten Mannschaft, Kreisliga D4. Der FC Viktoria Huppenbroich startet in diesem Jahr mit der Ersten Mannschaft in die zweite Saison. Team und Vereinsvorstand sind stolz, dass die Rückkehr in den Liga-Betrieb im vergangenen Jahr so reibungslos geklappt hat. Es musste kein Spiel wegen fehlender Spieler abgesagt werden. Hochmotiviert starte man in die zweite Saison, so das Trainerduo mit Stefan Banzet und Christian Menzerath.

Das Vereinsheim kann für Familienfeiern angemietet werden. Nähere Einzelheiten und Kosten können unter vereinsheim@fc-viktoria-huppenbroich.de angefragt werden.

Rock am Weiher und mehr

Am 1. September lädt der Verein zum dritten Mal zur Veranstaltung „Rock am Weiher“ ein. Bei kalten Getränken und guter Verpflegung kann man klönen und Bekannte treffen. Für Unterhaltung ist gesorgt durch die Cover-Band „just4fun“. DJ Herbert R. legt in den Pausen auf. Das Event beginnt um 19 Uhr am Weiher in der Mitte Huppenbroichs. Der Eintritt ist frei.

Der FC Viktoria plant schon seit einiger Zeit die Erweiterung seines Angebots um eine neue Sparte. Dabei soll die Gesundheitsvorsorge eine wichtige Rolle spielen. Die neue Sparte „Bauch, Rücken, Po“ soll den Körper langsam wieder regenerieren bzw. präventiv wirken. Unter professioneller Anleitung trainieren die Teilnehmer über sechs Monate ein Mal wöchentlich in der Alten Schule. Infos und Anmeldungen: E-Mail: fch@huppenbroich.de, Tel. 02473/7916 oder 02473/7285.

Der Vorstand, der sich in den vergangenen Jahren deutlich verjüngt hat, hat noch weitere Pläne, die in den nächsten Monaten angegangen werden. So soll unter anderem der Kinder- und Jugendbereich wieder aktiviert werden.

(GKB)
Mehr von Aachener Nachrichten