Hürtgenwald lobt Heimatpreis aus

5000 Euro Preisgeld : Hürtgenwald lobt Heimatpreis aus

Unter dem Motto „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ hat das Land Nordrhein-Westfalen ein Programm zur Heimatförderung geschaffen.

Der Rat der Gemeinde Hürtgenwald hat beschlossen, an diesem Programm teilzunehmen und lobt im Jahre 2019 einen Heimatpreis aus. Der Gemeinderat hat dabei folgende Preiskriterien beschlossen:

  • Lokales oder regionales Engagement oder Besonderheiten z. B. im Zusammenhang mit der Geschichte und der Kultur der Gemeinde Hürtgenwald
  • Zusammenarbeit mit Dritten, z.B. Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Schulen zur Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen
  • Wichtigkeit der Maßnahme, Aktion oder des Projektes für die Gemeinde Hürtgenwald
  • Innovation der angedachten Maßnahmen, mit der oder die Preisträger künftig die Förderung des örtlichen Zusammenhalts und Identität erreichen wollen

Vorschlagsberechtigt sind Vereine, Verbände und andere Institutionen sowie Einwohner der Gemeinde Hürtgenwald; es können Vorschläge jederzeit in einfacher Schriftform oder per E-Mail bis zum 31. August dem Bürgermeister zugeleitet werden, wobei der jeweilige Vorschlag kurz begründet werden soll.

Die Gemeinde Hürtgenwald kann aufgrund der erfolgten Landeszuweisung ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro ausloben, wobei dieses Preisgeld auf bis zu drei Kategorien verliehen werden kann. Über die Vorschläge und die zu vergebenden Preise entscheidet der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Hürtgenwald in nichtöffentlicher Sitzung. Die Preisträger stellen sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.

Die Richtlinie der Gemeinde Hürtgenwald für die Verleihung des Heimat-Preises kann während der Dienstzeiten der Gemeindeverwaltung in Büro Nr. 22 eingesehen werden.

Mehr von Aachener Nachrichten