Hubertusmesse und Hirschessen in Höfen

St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Höfen : Hubertusmesse und Hirschessen

Die Höfener Schützen feierten am 3. November das Patronatsfest ihrer Bruderschaft. Der Festabend wurde mit der Hubertusmesse eröffnet.

In der Höfener Pfarrkirche war für die Schützen der Mittelblock reserviert. Der Gottesdienst wurde von Pastor Friedrich Hack feierlich gestaltet. Vor dem Schlusssegen erklang vielstimmig gesungen das Hubertuslied. Im Anschluss traf man sich im dekorierten Schützenhaus zum Familienabend mit Hirschessen.

In seiner Begrüßungsansprache freute sich der Vorsitzende Norbert Breidenich über den Besuch von 80 Mitgliedern und Gästen. An erster Stelle begrüßte er den Schützenkönig Ralf Heck mit seiner Königin Sabina, die Jungprinzessin Nadja Heck, den Schülerprinzen und Schülervereinsmeister Florian Heck. Ein herzliches Willkommen richtete er auch an den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Monschau, Peter Theißen, den Ortsvorsteher Heinz Mertens mit seiner Frau, an Pastor Friedrich Hack sowie an die Ortskartellvorsitzende Marlene Ungermann mit ihrem Mann. Besonders begrüßt und mit Applaus bedacht wurde der Thekendienst vom Kirchenchor mit Monika Pauls, Elisabeth Schmiddem, Klaus Pauls und Engelbert Roder. Besonders mit Beifall belohnt wurden auch die Frauen an der Essensausgabe, Josefine Claßen, Renate Jakobs und Martha Roder.

Norbert Breidenich ging auf die 57-jährige Tradition der gemeinsamen Hubertusfeier ein. Er betonte, dass der Besuch der Hubertusmesse und das gemeinsame Abendessen für den Zusammenhalt im Verein sehr wichtig sind. Der sehr gute Besuch im Schützenhaus zeige, dass die Hubertusfeier bis zum heutigen Tag einer der Höhepunkte im Vereinsjahr geblieben ist. Das Tischgebet wurde von Pastor Hack gesprochen. Das Hirschgulasch mit Kartoffelpüree, Spätzle, Rotkohl und Apfelkompott schmeckte ausgezeichnet. Die Frauen an den großen Töpfen verteilten zahlreiche Nachschlagportionen, bevor ein reichhaltiges Nachtischbüfett eröffnet wurde.

Nach dem Abendessen bedankten sich Norbert Breidenich und Michael Heck bei den Helfern für die gute Bewirtung und überreichten ihnen ein Geschenk. Abgerundet wurde der Hubertusabend durch eine mit sehr vielen Preisen bestückte Verlosung. Als Glücksfee fungierte die Schützenkönigin. Michael Heck moderierte die Losziehung und fand zu jedem Gewinn einen passenden Kommentar. Sein Dank galt hier auch vielen Spendern, die einen wesentlichen Beitrag zur Verlosung geleistet hatten.