1. Lokales
  2. Eifel

Monschau: Hirtin wird zur Maria befördert

Monschau : Hirtin wird zur Maria befördert

Als die Besucher des Weihnachtsmarktes Monschau den steilen Weg hinauf zur Burg fanden, um dort einem Krippenspiel ganz besonderer Art beizuwohnen, ahnte noch niemand, dass die Verantwortlichen der „Lebenden Krippe” an diesem zweiten Adventsonntag noch einige Schreckensminuten erleben würden.

heZn neuniMt vor nlepiSngeib ruedw pclhtözli nlael alr,k dsas edi aa”„Mri nohc thnci end gWe nfihau ruz Burg df”neeung„ ,aehtt övglli wu,nhhölencig so teswa hatte se eihr ni lal dne ahJner ocnh ein g.geDbneae ihße es zang sclelhn zu rriipivee.onms Dei egiinz sndeapes tungzeesB für eid ollRe der i„a”Mra wra hwlo eid e-1ä8jhgir nraaMi .Raerd erAb estsenr awr sei sal trHei egoevrensh dnu wzesinte thtea eis hcno ein ozuvr dei ai„”Mar gsetiepl. saD rgesot ndna howl imt cherietiSh rüf neeigi Afugruneg, rov nella Dgnnie bie niaraM lsbr.ee Eni etiewesr moerlPb rwa rabe dnna hocn aemeßurd uz lsnöe: nenW Mriana die Maair ,liteps flhet ien erHti ni edr gzues.Bnet Desei iekeSwihtrgci akmbe eni ulgfliäz in red gerJngreebeuhd safnehduerle uettdnS vmo dnrrNiieehe mti udn sgnapr i.en