Einruhr: Hellenthalerin rast frontal in Betonklotz

Einruhr: Hellenthalerin rast frontal in Betonklotz

Eine 48-Jährige aus dem Raum Hellenthal ist am Donnerstag gegen 14.20 Uhr mit ihrem Kleinwagen in einer scharfen Rechtskurve von der B 266 abgekommen und frontal in einen Betonklotz gerast. Die Fahrerin war vom Ortsausgang Einruhr Richtung Vogelsang unterwegs.

Nachdem sie einen Lkw überholt hatte verlor sie in der folgenden scharfen Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen. „Weil es nach einigen niederschlagsfreien Tagen gestern erstmals wieder geregnet hat, war die Straße schmierig und deswegen recht glatt”, sagte Hardi Nowald, Dienstgruppenleiter der Polizeiwache Schleiden auf Anfrage.

Nach der Kollision mit dem als Begrenzung für den ehemaligen belgischen Truppenübungsplatz errichteten Betonklotz, wurde die Frau mit einem Verdacht auf eine Lendenwirbelfraktur per Rettungshubschrauber in das Aachener Klinikum gebracht.

Mehr von Aachener Nachrichten