Monschau: Helferteam für die „Grüne Pause” am Gymnasium braucht Verstärkung

Monschau: Helferteam für die „Grüne Pause” am Gymnasium braucht Verstärkung

Die „Grüne Pause” am St. Michael Gymnasium Monschau erfreut sich seit den Herbstferien an den neuen Räumlichkeiten. Seit nunmehr zirka 20 Jahren gibt es dienstags und donnerstags in der 1. großen Pause ein gesundes Frühstück für alle Schüler.

Seit Oktober, nach dem Umbau an der Schule, kann dies nun in der angenehmen Atmosphäre der neuen Mensa angeboten werden.

Die Schüler wählen zwischen Vollkornbroten mit gesunden, schmackhaften Aufstrichen, Obst-, Käse- oder Gemüsespießen, Quarkspeisen, Hirse-, Dinkel- oder Vollkornpizza, Gebäck wie Bananen- oder Möhrenkuchen, Dinkelwaffeln oder Vollkornmuffins. Dieses Angebot wird immer von freiwilligen Helfern organisiert. Zurzeit sind 21 Mütter und manchmal auch Großmütter mit im Einsatz.

Neben der etwa einstündigen Vorbereitungszeit je Tag von zwei bis drei Müttern zu Hause fällt noch der Einsatz von rund anderthalb Stunden in der Schule an. Die Schüler zahlen erschwingliche 30 Cent pro Portion für diese tolle Frühstücksauswahl.

Damit werden nicht nur die Kosten gedeckt, oft bleibt ein Überschuss übrig, der immer den Schülern zu Gute kommt. Bis heute wurden davon schon einige etliche Sachen angeschafft, z.B. ein Kummerkasten für die Schüler, eine Litfaßsäule für Mitteilungen, Tisch und Bänke für den Schulhof sowie diverse andere Dinge. Gerne möchte das Team diese gute Sache weiterführen.

Dazu bedarf es jedoch noch weiterer Unterstützung. Bei einer Schülerzahl von zirka 800 sind 21 Helferinnen sehr wenig.

Wer Interesse hat, ist eingeladen, an einem Dienstag oder Donnerstag die „Grüne Pause” zu besuchen und sich vor Ort zu informieren.

Mehr von Aachener Nachrichten