Heimspiele für die Rureifel-Clubs in der A-Liga

Fußball-Kreisliga A Düren : „Die Punkte müssen in Schmidt bleiben“

In ihren Heimspielen am Sonntag wollen die beiden Eifelteams in der Dürener A-Liga weiter punkten.

Beim  TuS Schmidt, der den SC Ederen erwartet, herrscht Zuversicht. Auch wenn sich der Gast im Aufwind befinden würde, steht der Heimerfolg auf der Agenda. „Er ist ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Deshalb müssen die Punkte bei uns bleiben“, hat Trainer Kalle Kiesant ein klares Ziel ausgegeben. Für Georg Rothkranz als sportlich Verantwortlicher soll die Fahrt in die Eifel nicht „umsonst“ werden. „Wir wollen nicht verlieren, ich setze wieder auf die Moral meiner Mannschaft.“

Nach dem verdienten Sieg in Lendersdorf empfängt die SG Vossenack-Hürtgen (Anpfiff ist erst um 15.30 Uhr) den Vorletzten Krauthausen mit breiter Brust. Drei Punkte sind bei der SG „angemeldet“. Anderes sieht es beim FC aus. Der träumt laut Co-Chef Georg Herrmanns von einem Pünktchen in der Rureifel. (sf.)

Mehr von Aachener Nachrichten